Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Duesseldorf-Community.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 22. Mai 2017, 11:11

Wohnen und Einrichten in Düsseldorf

Düsseldorf zählt seit Jahren zu den am stärksten wachsenden Großstädten Deutschlands. Kein Wunder, immerhin landet die Landeshauptstadt regelmäßig in den Top-Ten der lebenswertesten Städte der Welt. Die hohe Lebensqualität und nicht zuletzt die enorme Wirtschaftskraft der Rheinmetrolople, locken jedes Jahr tausende Neu-Bürger an den Rhein. Und die wollen eine bezahlbare Wohnung und kurze Wege in die Altstadt, an die Rheinuferpromenade oder zum Burgplatz und der Königsallee. Um dieser stetig wachsenden Nachfrage zu begegnen, wurde die Stadtplanung im Bereich Wohnungsbau mit dem Handlungskonzept "ZUKUNFT WOHNEN.DÜSSELDORF" neu ausgerichtet. In den nächsten Jahren sollen mehr als 11.000 neue Wohnungen und Häuser gebaut werden.

11.000 neue Wohnungen geplant
138 neue Wohneinheiten sollen auf dem Areal des ehemaligen Franziskanerklosters entstehen, Bild: Stadt Düsseldorf
Obwohl der zentral gelegene 1. Stadtbezirk bereits verhältnismäßig dicht bebaut ist, entstehen hier fortlaufend weitere Wohneinheiten. Über 1.200 Wohneinheiten wurden zum Beispiel auf dem früheren Derendorfer Güterbahnhof (Le Quartie Central) errichtet. Wohnungen im Hafengebiet können einen ganz besonderen Anreiz bieten, jedoch lassen entsprechende Entscheidungen schon lange auf sich warten. Weitere große Wohnugsbauprojekte in der Stadt sind zum Beispiel der Living Circle im ehemaligen Thyssen-Trade-Center, der Belsenpark in Oberkassel oder das riesige neue Wohnviertel "Grafental" zwischen Grafenberg und Flingern.

Innenraumgestaltung und Möbelkauf
Wer eine passende Wohnung oder vielleicht sogar ein Haus gefunden hat, der möchte den neuen Räumlichkeiten einen persönlichen Touch verleihen. Zu dem beliebtesten Material in der Innenraumgestaltung zählt seit einigen Jahren wieder Holz. Egal ob Wand oder Deckenpaneele, Leisten oder einzelne Möbelbauteile, Holz kann einem Raum ein elegantes und hochwertiges Aussehen verleihen. Wer sich den Weg in einen lokalen Baumarkt sparen will, kann Holz für alle möglichen Anwendungen sogar online, bei dem in Düsseldorf ansässigen Unternehmen Holz-Direkt24.com, kaufen. Wer gleichzeitig nach etwas Inspiration sucht, wird auf der Unternehmens-Homepage ebenfalls fündig.

Für die Ausstattung mit Möbeln bieten sich in Düsseldorf zahlreiche Anlaufstellen für jeden Geldbeutel. Neben dem riesigen Ikea-Markt in Düsseldorf-Reisholz gibt es mit Schaffrath einen weiteren Möbelriesen in der Stadt. Und wer den Weg ins benachbarte Neuss nicht scheut, findet bei beim Möbelriesen Höffner ein umfangreiches Angebot. Wer es etwas individueller mag, kann sich zum Beispiel bei Who's Perfect (Immermannstraße 12), Habitat (Schadow Arkaden) oder BoConcept (stilwerk Düsseldorf) umschauen.

2

Montag, 22. Mai 2017, 13:54

Ende des Jahres soll ja auch noch Höffner (und Sconto) neben dem iss Dome eröffnet werden.

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Montag, 22. Mai 2017, 14:52

Richtig. Zudem finden sich im näheren Umland noch Ostermann (Haan), Möbel Hardeck (Hilden) oder - für den kleinen Geldbeutel - Roller (Ratingen). Möbelläden haben wir nu wirklich reichlich ;)

Ich schaue ja gerne hin und wieder beim Fischer's Lagerhaus (Im Brühl 5, 40625 Düsseldorf) vorbei. Da bekommt man etwas individuellere Sachen.

4

Montag, 22. Mai 2017, 15:13

Ich kann noch den Sofa-König empfehlen (Auf den Gathen 10).
Sehr preisgünstig, geöffnet nur nachmittags, Lieferung für pauschal 60 Euro.

5

Dienstag, 23. Mai 2017, 09:51

Also ehrlich gesagt bin ich von den Möbelhäusern hier in der Stadt nicht so angetan. Klar alles für den Mainstreambereich wird geboten. Fischers Lagerhaus und einige unbezahlbare kleine Designermöbelläden mal ausgenommen. Wobei Fischers Lagerhaus die Möbel sehr teuer verkauft und unter widrigen Umständen produzieren lässt. In Holland kosten die gleichen Sachen tlw. nur die Hälfte...

Sicherlich ist das Stilwerk ne schöne Sache aber auch echt teuer und dann wie bei Designern immer mit einem fragwürdigen Preisleistungsverhältnis! BoConcept hat auch schicke Sachen im Angebot, ist aber auch teuer und tlw. mit nicht preisklassengerechter Qualität, Quasi ein Designer-Ikea!

In Summe macht es dann sicherlich der Mix aus allen Möbelhäuser, bis man aber das findet was einem zusagt, vergeht einige Zeit. So geht es mir dabei zumindest...

Ein Tipp ist auch noch der Gebrauchtmarkt bei Ebay, Ebaykleinanzeigen usw....

Thema bewerten

Connect!

DC bei Facebook
DC bei twitter
DC bei Google+
DC bei YouTube

Kontrollzentrum

Konsumenten-Tipps

Wir unterstützen:

youpod - Das Düsseldorfer Jugendportal NRWHITS - Das Erlebnisportal für Nordrhein-Westfalen
wbb.portal.box.linkListLinksBox.title

Geburtstage

gauge's_soonyy (32)

charlotte (27)

Bastus (39)

Mandalai (42)

Anne1812 (56)