Beiträge von DC-Team

    Aufgrund mehrfachen Missbrauchs innerhalb der DC, sind einige Änderungen notwendig geworden:


    • die Box "Über mich" im Profil, in der ihr bislang einen Beschreibungstext über eure Person verfassen konntet, musste deaktiviert werden
    • die Box "Website" im Profil musste deaktiviert werden
    • zudem werden neue User bis auf weiteres nur noch durch einen Administrator aktiviert


    Wir hoffen damit den ständigen Spam-Angriffen begegnen zu können, die seit einigen Wochen über uns hereinrechen. Für euch als User war das bislang kaum zu bemerken, weil wir täglich aufräumen/ausmisten. Diesen Arbeitsaufwand wollen wir aber deutlich eingrenzen.

    [b][size=14]Architekturikone Thyssenhochhaus verwandelt sich in einen gigantischen Fernseher[/size][/b]

    [img]/img/temp/esc_mega-tv.jpg[/img]
    Während des Eurovision Song Contest wird ein weit sichtbares Highlight die Düsseldorfer Innenstadt bereichern: auf der Fassade des Thyssenhochhauses soll für den Zeitraum vom 4. bis 14. Mai auf einer Fläche von 6.300 Quadratmetern der größte Fernseher der Welt entstehen. Filme, Multimediashows mit 3D-Effekten und Live-Übertragungen sollen auf die Fassade projiziert werden. Zudem gehören eine eigene Radiofrequenz und eine Sound-App für Smartphones zur Planung. Die Idee dazu hatte Marc Kömmerling, Unternehmer aus Düsseldorf, der sein Konzept bei der ESC-Ideenbörse eingereicht hatte.

    Die der Stadt zugewandte Hochhausfassade ist weithin sichtbar und könnte sogar von Oberkassel, von den Rhein-Brücken, von der Innenstadt, vom Hofgarten, von Wohnhäusern – von vielen städtischen Punkten aus gesehen und bestaunt werden. Das Licht soll bei gutem Wetter sogar bis Köln sichtbar sein.

    "Die Technik ist hochkomplex, aber ein erster Lichttest vor Ort hat gezeigt, dass wir mit rund 30 Maxibeamern die Lichtintensität erschaffen, mit der wir Fernsehqualität erzeugen können. Dank der technischen Möglichkeiten ist für Hochspannung gesorgt: Feuerwerke auf der Hausfassade, Effekte, die extrem emotionalisierend sind – fast alles ist machbar mit dieser Bildmaschine", erklärt Thomas Tennagels, der die technische Realisation des Projektes übernommen hat. Als Kurator steht Andre Verleger zur Verfügung, der Düsseldorfer hat bereits die Olympischen Spiele 2008 kreativ beraten.

    Die Kunstakademie Düsseldorf lädt wieder zu ihrem beliebten Rundgang ein, der als alljährliche Ausstellung der Studierenden zum Abschluss eines jeden Wintersemesters stattfindet. Die Studentinnen und Studenten stellen eine Auswahl ihrer neuesten Werke vor. Für die Öffentlichkeit ist diese Semesterschluss-Ausstellung in diesem Jahr bis Sonntag, 13. Februar geöffnet. Täglich von 9 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr, sind die Pforten geöffnet. Die Kunstakademie befindet sich am Eiskellerberg, auf der innerstädtischen Seite der Oberkasseler Brücke. Der Eintritt zum Rundgang ist wie immer kostenfrei. 2010 lockte die Leistungsschau der Studenten mehr als 40 000 Kunstinteressierte an. An der Akademie unterrichten Künstler wie Andreas Gursky, Katharina Grosse, Rosemarie Trockel und der Rektor Anthony Cragg.


    Weitere Infos zum Thema unter www.kunstakademie-duesseldorf.de

    Vorhang auf für die große Bühne der Leichtathletik: Das "PSD Bank Meeting" wird am Freitag, 11. Februar 2011, in Düsseldorf steigen. Dazu haben gleich vier Olympiasieger ihre Startzusage für die 6. Auflage des von der sportAgentur Düsseldorf GmbH federführend organisierten Meetings gegeben. Hinzu kommen noch sieben Weltmeister und ein Dutzend WM-Medaillengewinner. Zusammen kommen die rund 150 Athleten, was einem neuen Teilnehmerrekord entspricht, auf knapp 40 Medaillen bei Welt-Titelkämpfen. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Dirk Elbers übernommen.


    [IMG:]


    "Das PSD Bank Meeting hat auch 2011 weltweite Strahlkraft. Nationale und internationale Weltklasseathleten werden in Düsseldorf für ein Feuerwerk der Leichtathletik sorgen und damit unter Beweis stellen, dass Düsseldorf nicht nur ein umfassendes Angebot im Bereich des Breitensports zu bieten hat, sondern auch für herausragenden Spitzensport steht", freut sich Oberbürgermeister Dirk Elbers, der die Schirmherrschaft über das "PSD Bank Meeting" übernommen hat. Das Düsseldorfer Meeting kooperiert in diesem Jahr erstmals auch mit einem weiteren internationalen Top-Event: dem IAAF World Indoor Meeting in Stockholm am 22. Februar. Die Düsseldorfer Sprinterin Carolyn Moll wird an diesem Wettkampf ebenfalls teilnehmen.


    Die Fans der vom Leichtathletik-Weltverband (IAAF) zum drittbesten Hallenmeeting der Welt 2010 gekürten Veranstaltung dürfen sich in diesem Jahr neben bekannten Stars wie den beiden Hürden-Olympiasiegern Liu Xiang aus China und Dayron Robles aus Kuba, Hallen-Weltmeisterin Lolo Jones aus den USA und Langstrecken-Ass Paul Kipsiele Koech aus Kuba auch auf neue Gesichter freuen. Meeting-Direktor Marc Osenberg verpflichtete unter anderem 3000-Meter-Hindernis-Olympiasieger Brimin Kiprop Kipruto aus Kenia, der über 1500 Meter an den Start gehen wird, dessen Landsmann und Olympia-Zweiten Eliud Kipchoge, der über 5000 Meter Koech Dampf machen wird, sowie den viermaligen Weltmeister im Kugelstoßen, Christian Cantwell aus den USA.

    TuRU Düsseldorf ist durch einen 3:1 Erfolg beim Landesligisten Union Nettetal ins Halbfinale des Niederrheinpokals eingezogen. Dort spielt das Team gegen den NRW Liga Tabellenführer Rot-Weiss Essen. Die Partie findet in Düsseldorf statt, wahrscheinlich im Paul-Janes-Stadion. Bereits in der Vorbereitung trafen beide Mannschaften aufeinander, damals trennten sich beide Teams bei brütender Hitze 2:2 Unentschieden.


    Weitere Infos folgen hier...

    Neues Altstadt-Pflaster: Auftakt in der Mertensgasse


    Mit dem symbolischen Setzen der ersten Steine gab Oberbürgermeister Dirk Elbers am Dienstag, 8. Februar, den offiziellen Startschuss für die neue Pflasterung der Straßen und Gassen in der Altstadt. Nach vorausgegangenen Leitungsverlegungen wurde mit den Arbeiten in der Mertensgasse begonnen.


    Die Stadt zum neuen Gestaltungskonzept:
    Straßen- und Gassenprofil in der Altstadt werden nach ihrer Funktion und Größe gestalterisch differenziert. Die breiteren Straßen in Ost-West-Richtung werden nach historischem Vorbild in Geh- und Fahrbereich gegliedert. Die Flächen werden beidseitig durch eine flache Rinne entwässert. Die Randbereiche sind in einem gleichmäßigen, die Mitte mit einem gemischten Plattenformat ausgelegt. Die schmaleren Gassen in Nord-Süd-Richtung erhalten eine Mittelentwässerung und sind einheitlich mit einem gemischten Plattenformat gestaltet. Entlang der Gebäudefassaden wird ein bis zu 50 Zentimeter breiter Fries aus Natursteinpflaster als Übergang zwischen Straße und Fassaden angelegt. Bei dem neuen Pflaster handelt es um den industriell hergestellten granitgrau-weiß gemaserten Betonstein "Umbriano".


    Nach den bis Ende Februar laufenden Arbeiten in der Mertensgasse zwischen Andreas- und Bolkerstraße sollen in diesem Jahr noch folgende Straßen erneuert werden: Bolkerstraße zwischen Marktstraße und Mertens-/Kapuzinergasse, Schneider-Wibbel-Gasse, Berger Straße zwischen Carlsplatz und Wall-/Hafenstraße, Flingerstraße und Kapuzinergasse. Weitere Abschnitte sind in der Planung, bedürfen aber noch der endgültigen Abstimmung mit den Leitungsverlegungen der Stadtwerke. Darüber hinaus wird der Bauzeitenplan den Wünschen und Anregungen der Anwohner und den Stadtwerken angepasst. Dazu heißt es aus dem Amt für Verkehrsmanagement: "Wir handeln flexibel und dynamisch. Terminanpassungen sind in Interessenabwägung mit den Betroffenen immer möglich."


    Das Gestaltungskonzept umfasst den südlichen Altstadtbereich zwischen Mühlenstraße im Norden und dem Carlsplatz im Süden. Der westliche Bereich dieses Gebietes bleibt unberührt. Marktplatz, Marktstraße und Burgplatz mit hochwertigem Pflaster bleiben unverändert – das heißt, alle hochwertigen Flächen mit Natursteinpflaster bleiben erhalten. Durch den Kanalbau beschädigte Flächen werden wieder im Original hergestellt. Die rot markierten Flächen zeigen die Straßen und Gassen, die neu gestaltet werden. Insgesamt wird eine Fläche von 18.300 Quadratmetern ein neues Pflaster bekommen.


    Bei der 5,7 Millionen Euro teuren Neugestaltung, die sich in Abschnitten bis zum Jahr 2014 erstreckt, sind die Straßenbauer einer Reihe von terminlichen Zwängen unterworfen. Zu berücksichtigen sind Großveranstaltungen, wie aktuell der Eurovision Song Contest, Messen, Brauchtumsveranstaltungen, Weihnachtsmärkte und insbesondere die Terrassensaison der Gaststätten, die jeweils zu Einschränkungen führen. Mit schriftlichen Informationen an die Anlieger will das Amt für Verkehrsmanagement jeweils bevorstehende Arbeiten ankündigen und einen Ansprechpartner benennen. In der Grabenstraße 8 haben die Straßenbauer zudem ein Büro eingerichtet, das den Anliegern als Anlaufpunkt aus der Zeit des Kanalbaus vertraut ist. Es ist unter der Rufnummer 15973938 (Herr Grillemeier) zu erreichen.

    Bundeswehr schließt größte Behörde - 1200 Mitarbeiter betroffen


    Das bereits erwartete Aus für die größte Bundesbehörde in Düsseldorf scheint endgültig besiegelt: Mit großer Besorgnis nahmen die rund 1200 Mitarbeiter der Wehrbereichsverwaltung (WBV) in Mörsenbroich die Reformvorschläge zur Kenntnis, die Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, Staatssekretär Walther Otremba und der Arbeitsstab "Umbau der Bundeswehr" gestern offiziell vorgestellt haben. Denn daraus ergibt sich, dass die Dienststelle keine Zukunft mehr hat. weiter lesen auf rp-online.de

    Falschparkern geht es ab heute an den Kragen. Das Ordnungsamt kündigte Schwerpunktkontrollen an und möchte sich vor allem auf Behindertenparkplätze konzentrieren. Grund dafür ist laut Verkehrsdezernat die Zahl der Falschparke, die in Düsseldorf viel zu hoch sei. Im vergangenen Jahr gab es mehr als 6.000 Bußgeldverfahren gegen Falschparker. Rund 2.200 Autos mussten abgeschleppt werden. Das sind etwa 50 mehr als im Vorjahr. Falschparker müssen mindestens 35 Euro Verwarngeld zahlen. Wird das Auto abgeschleppt, kommen noch Kosten in Höhe von etwa 200 Euro hinzu.

    Elisabethstraße muss nach Erdabsackung erneut teilgesperrt werden


    Die Absackung des Erdreichs an der Elisabethstraße sorgt in der kommenden Woche erneut für Verkehrsbehinderungen. Die rechte Fahrspur der Elisabethstraße wird von Montag bis Freitag gesperrt, weil die Fuge abgedichtet werden muss, durch die zuletzt ca. 2.000 Liter Erde in die Baugrube gesackt waren. Bereits in dieser Woche kam es zwei Tage lang zu Verkehrsbehinderungen an dieser Stelle, an der der künftige U-Bahnhof Graf-Adolf-Platz entsteht.

    Bühne frei für den "Kids-Vision Song Contest"


    Bevor die Stars der Musikbranche im Mai beim Eurovision Song Contest (ESC) in der Düsseldorf Arena auftreten, dürfen die Kinder der Landeshauptstadt zum Mikrofon greifen: Am 24. April steigt im Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße das Finale des "Kids-Vision Song Contest", der vom "Zentrum der in Europa lebenden Türken" (ATAM) organisiert und mit Unterstützung der Stadt durchgeführt wird. Neben Eltern undKindern sind auch Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen dazu aufgerufen, sich mit begabten Kindern zu bewerben.


    Beteiligen können sich alle Düsseldorfer Kinder – ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Jedes europäische Land – sei es Griechenland, Polen oder auch die Türkei – sollte bei der Vorentscheidung Mitte März von mindestens einem Kind vertreten werden. Bei der Vorentscheidung werden dann die zwölf Finalisten ausgewählt. Die Sieger des Wettbewerbs bekommen die Möglichkeit, auf einer der Bühnen im Rahmenprogramm des ESC im Stadtgebiet ebenso aufzutreten wie beim Weltkindertag am 18. September.


    Anmeldungen zum "Kids-Vision Song Contest" erfolgen über die Website www.kidsvisionsongcontest.com, die ab Montag, 7. Februar, frei geschaltet ist. Die Internetseite ist mehrsprachig gestaltet. Mit dem Eingang der Anmeldung erhalten Kinder und Eltern Einladungen zu den jeweiligen Veranstaltungen. Unter der Rufnummer 0211.89-95175 können zudem bei der Stadt Anmeldebögen angefordert werden, sofern kein Internetzugang vorhanden ist.

    Nach einigen Ausfällen der DC wegen Überlastung des alten Servers, haben wir heute morgen endlich den Umzug auf eine neue, leistungsstärkere Maschine über die Bühne gebracht. Seit heute morgen 8 Uhr stehen uns umfangreiche neue Ressourcen zur Verfügung. In der Hoffnung, das lästige, temporäre Off-Zeiten damit der Vergangenheit angehören, freuen wir uns mit euch auf ein weiteres, gesundes Wachstum unserer DC ;)

    Ich habe gerade verschiedene Updates aufgespielt und nochmal mit verschiedenen Accounts und Browsern getestet. Das Problem scheint behoben. Themen können wieder wie gewohnt eröffnet werden.


    Bitte testet das mal und gebt hier euer Feedback.

    Auf dem Ueckerplatz vor dem Medienzentrum an der Kaistraße findet zum neunten Mal die Open Air-Multimedia-Veranstaltung „hafenlichtspiele“ der Filmwerkstatt Düsseldorf statt, bei schlechtem Wetter im Foyer des benachbarten Medienzentrums. Die Vorführungen beginnen täglich gegen 22.00 Uhr. Vor dem Hauptfilm wird an jedem Abend (außer 6.8.) ein Kurzfilm-Vorprogramm mit Werken von Filmemachern und Filmemacherinnen aus Düsseldorf gezeigt.


    Täglich (außer 6.8.) ab 21.00 Uhr „chill in“: das abendliche musikalische Vorprogramm zur Einstimmung. Projiziert wird aus dem Projektionsturm am Uecker-Platz auf die circa 9,50 x 5,50 m große Leinwand an der Außenwand des Medienzentrums. Der Einsatz des aufwändigen Bild- und Ton-Equipments erfolgt mit Unterstützung von SIGMA Düsseldorf. Als Sitzgelegenheiten dienen die vorhandenen Steinbänke. Zu sätzlich stehen in begrenzter Zahl leihweise Klapp- und Liegestühle bereit. Es gibt einen Getränkestand. Der Eintritt ist kostenlos.


    Alle Infos unter www.filmwerkstatt-duesseldorf.de.

    Wir hatten soeben einen kurzen Ausfall. Die Verbindung zum Datenbank-Server war kurzzeitig gestört. Jetzt läuft zwar alles wieder, da die Ursache aber noch nicht abschließend analysiert werden konnte, kann es u.U. zu einer erneuten Störung kommen. Sorry dafür, wir sind dran...

    Spam von User vivianlovely


    Der Fake User "vivianlovely" hat gestern Spam Mails über die PM-Funktion an einige DC-Mitglieder verschickt. Der User wurde daraufhin umgehend gelöscht! Wir bitten dem Umstand zu entschuldigen.


    Sollten euch derartige Nachrichten erreichen, meldet dies bitte umgehend an per eMail an info[at]duesseldorf-community.de! Wir leiten dann entsprechende Schritte ein.

    DC Update - die neuen Funktionen

    Liebe DC-Gemeinde!

    Wir haben in den letzten Tagen umfangreiche Software-Updates über die DC gebügelt, um euch mit neuen Funktionen und zahlreichen weiteren Angeboten glücklich zu machen ;) Wie versprochen findet ihr hier nun eine Auflistung der wichtigsten Neuerungen. Wir würden uns freuen wenn ihr diese ausführlich testet und nutzt und euch mit weiteren Verbesserungswünsche in diesem Thread zu Wort meldet.

    Individuelles Portal
    Das Portal wurde umgekrempelt! News, Forenbeiträge und neue Bilder sind jetzt in der linken Content-Spalte zu finden, während in der rechten zahlreiche Infos und Bedienelemente untergebracht sind. Diese können ab sofort durch jeden Benutzer individuell sortiert und positioniert werden. Klickt dazu einfach im Portal rechts oben auf "Portal anpassen" und ordnet die Boxen so an wie ihr sie benötigt.


    Neues, erweitertes Benutzerprofil mit Gästebuch

    Das Benutzerprofil wurde komplett neu gestaltet. Im "Über mich"-Text könnt ihr euch mit eigenen Worten vorstellen. Der Verbindungspfad zeigt an, wie man mit anderen Mitglied befreundet ist (einige kennen diese Funktion vielleicht von Xing?). In Fokus rückt die sogenannte Buddy-List, über die ihr innerhalb der DC eure Freunde adden könnt. Auf der Profilstartseite werden die letzten fünf Beiträge eines Nutzers dargestellt. Unter "Persönliche Notizen" könnt ihr eigene Notizen verwalten.

    Zudem steht ab sofort jedem User innerhalb des Profils ein eigenes Gästebuch zur Verfügung, das es ermöglicht, anderen Benutzern einen Gästebucheintrag zu hinterlassen. Jeder Benutzer kann sein Gästebuch selbst pflegen. Dabei können unpassende Einträge gelöscht sowie einzelne Einträge kommentiert werden. Auf der Startseite des Profils sind die letzten fünf Einträge einsehbar.

    Private Nachrichten erweitert
    Die Privaten Nachrichten zwischen den Mitgliedern werden nun als Konversation dargestellt. So hat man immer den kompletten Dialog mit einem Nutzer im Blick, ohne sich durch eine Liste von einzelnen Nachrichten klicken zu müssen. Durch farbige Ordner und der neuen Regelverwaltung können Nachrichten zudem besser organisiert werden.

    Verbesserte Suchfunktion
    Die Berechnung relevanter Suchergebnisse wurde verbessert. Ihr könnt getätigte Suchanfrage im Nachhinein bearbeiten; zusätzliche Suchoptionen sind dabei behilflich.

    Zahlreiche Detailverbesserungen im Forum
    Im Forum selbst gibt es viele Detailverbesserungen. So werden angehängte Bilder bei Klick vergrößert dargestellt, ohne dass eine neue Seite geladen wird. Man kann sich innerhalb dieser Lightbox-ähnlichen Darstellung schneller durch alle Bilder klicken. Optional können Tags innerhalb von Threads vergeben werden um Themen mit Schlagwörtern zu kennzeichnen. Die Schnellantwort ermöglicht eine schnelle Beantwortung von Themen ohne den normalen Editor laden zu müssen. Die Zitatfunktion wurde erweitert: Es lassen sich nun Zitate speichern und z. B. in die Privaten Nachrichten übernehmen. Auch können mit einem Mausklick die Absätze eines Beitrags als einzelne Zitate aufgenommen werden.

    Weitere Änderungen
    Die MP3-Download-Area und der Kolumnen-Bereich befinden sich aktuell noch im Umbau. Des weiteren ist ein umfangreiches Düsseldorfer Linkportal und ein Kleinanzeigen-Markt in Planung. Letzterer soll den DC-handelsplatz ersetzen und euch das kaufen/verkaufen/tauschen von Krams und Waren in der Nachbarschaft erleichtern.

    Weitere Anregungen oder grundsätzliches Feedback sind herzlich willkommen.