19.-22.12. - "Masters of Legends" im Burg-Wäcter Castello

  • Boris Becker, John McEnroe, Björn Borg, Anders Jarryd, Henri Leconte, Goran Ivanisevic, Eric Jelen, Michael Stich und weitere internationale Tennisgrößen messen sich in dem "McFit Masters of Legends"-Turnier. ProSieben überträgt ab 19. Dezember 2007, täglich um 22.15 Uhr LIVE aus Düsseldorf


    [IMG:]


    Boris Becker holt seine Gegner von einst zurück auf den Tennis-Court. In dem viertägigen Turnier "McFit Masters of Legends" gibt es vom 19. bis 22. Dezember 2007 ein spannendes Wiedersehen mit zahlreichen gefeierten Tennislegenden der 80er und 90er Jahre. In einem Länderturnier treten auf Einladung von Boris Becker John McEnroe und sein Bruder Patrick McEnroe, Björn Borg, Henri Leconte, Goran Ivanisevic, Anders Jarryd, Cédric Pioline, Goran Prpic, Michael Stich, Eric Jelen, Carl-Uwe Steeb und Patrik Kühnen an. "Ich bin doch nicht eingerostet! Das wird eine hochkarätige Sportveranstaltung mit ein bisschen Nostalgie", freut sich Boris Becker. Gleich am ersten Turniertag spielt der dreifache Wimbledonsieger gegen einen seiner härtesten Widersacher von einst: John McEnroe.


    Matthias Opdenhövel führt als Moderator durch die Sendung, während Reporter Steven Gätjen ihm die Bälle direkt vom Center-Court zuwirft. Gerd Szepanski und Holger Pfandt kommentieren die Tennisspiele.


    Die Tennislegenden treten in Länderteams an und liefern sich vier Tage lang im Düsseldorfer Burg Wächter Castell spannende Duelle. Gespielt werden täglich zwei Einzel (ein Gewinnsatz) und ein Doppel ("Best of Three"-Tiebreaks). Die Teams sind in zwei Gruppen aufgeteilt, innerhalb der Gruppen spielt jeder gegen jeden. Dem Siegerteam winkt ein Preisgeld von 120.000 EURO.Euro.


    Tickets gibt's u.a. bei d-ticket.de

  • Kein guter Start für Deutschland beim "Masters of Legends"


    3400 Zuschauer haben am Abend das "Masters of Legends"-Turnier im ausverkauften Burg Wächter Castello verfolgt. Das Team Deutschland 1 mit Boris Becker, Charly Steeb und Eric Jelen erwischte beim Aufeinandertreffen der Tennis-Oldies allerdings einen schlechten Start. Es verlor gegen das Team USA mit 0:3. Im Top-Einzel unterlag Boris Becker gegen John McEnroe allerdings nur knapp mit 6:7 im Tiebreak. Dabei habe er sich - wie Teamkollege Steeb danach attestierte - trotz der Niederlage sehr gut verkauft. Zuvor hatte Frankreich Kroatien mit 2:1 besiegt. Heute Abend geht das Turnier weiter: DasTeam Deutschland 2 mit Stich und Goellner trifft auf Kroatien, im zweiten Match die USA auf Schweden.


    Quelle: Antenne Düsseldorf


    Hat das gestern abend jemand auf PRO7 gesehen?

  • Sowas in der Art hatte ich erwartet. Bislang schreibt die Presse allerdings von einem recht ansehnlichen Neiveau.


    Gestern hat Deutschland übrigens Kroatien mit 3:0 besiegt. Die Mannschaft mit Michael Stich und Marc Kevin Goellner gewann ihr Auftaktmatch! Stich besiegte Goran Ivanisevic mit 7:6, Goellner gewann gegen Goran Prpic mit 6:2. Auch das abschließende Doppel ging an die Deutschen. Im zweiten Spiel des Abends schlugen die USA Schweden mit 2:1 und zogen damit ins Endpiel ein. Heute trifft Deutschland 1 mit Boris Becker auf Schweden, Deutschland 2 spielt gegen Frankreich. Morgen gibt es dann die Endspiele. Team 2 hat noch Chancen aufs Finale.