MedienHafen: Hafenbahn wird gebaut - irgendwann

  • Hallo zusammen!
     
    Nun hat sich die CDU doch dazu durchgerungen, die Straßenbahnlinie über die Hammerstraße (Gehrys, Kino, etc.) laufen zu lassen. Mit dieser Entscheidung hat sie nun die Blokadehaltung gegenüber den anderen Parteien verlassen und den Weg für weitere Planverfahren frei gemacht. Noch sieht es so aus, als könne die Stadt mit einem finanziellem Zuschuss vom Land rechnen.


    Viele Grüße!
    Nico

  • Da is der OB bzw. seine Fraktion ja wieder mal böse eingeknickt.....*lol*


    Die Vernunft hat endlich gesiegt und das tut sie hoffentlich nächsten September auch. Dann, wenn Gudrun Hock hoffentlich zur neuen OB von Düsseldorf gewählt werden wird. :]

  • Doch! So arm sind wir! Wozu denn im Hafen auch noch ne U-Bahn?? Wollte Erwin vielleicht auch insgeheim, aber er muß einfach mal einsehen, daß das Optimum nicht immer realisierbar ist. Reicht ja schon, daß für diese Gigantenarena soviel Steuergeld verprasst wird. Dies haben wir auch unserm großmannssüchtigen ersten Bürger zu verdanken. X(

  • Und womit sollte die bitte ausgelastet werden, ohne einen Profiverein, der eine bestimmte Anzahl an Heimspielen garantiert???


    Eine Halle à la KölnArena wäre angebracht gewesen, aber nein, das ist dem Großkotz Erwin ja zu klein. Hubdach, weltweit einzigartig, daß ich nicht gleich vom Stuhl falle vor Lachen..... :D

  • Zitat

    Original von BIG
    die arena muss sein und auch in der größe !!!


    ich dachte wir sind eine grossstadt und eine möchtegern metropole !!!


    da kann man nicht immer kleine brötchen backen...


    Was willst Du denn mit diesem Penis-ersatz von Herrn Erwin ????

    Bei Vorbildern ist es unwichtig, ob es sich dabei um einen großen toten Dichter, um Mahatma Gandhi oder um Onkel Fritz aus Braunschweig handelt, wenn es nur ein Mensch ist, der im gegebenen Augenblick ohne Wimpernzucken gesagt oder getan hat, wovor wir zögern.


    Erich Kästner

  • Zitat

    Original von prince
    Na wir haben doch die Fortuna... ! :P:D


    Für die reicht das alte Stadion allemal.

    Bei Vorbildern ist es unwichtig, ob es sich dabei um einen großen toten Dichter, um Mahatma Gandhi oder um Onkel Fritz aus Braunschweig handelt, wenn es nur ein Mensch ist, der im gegebenen Augenblick ohne Wimpernzucken gesagt oder getan hat, wovor wir zögern.


    Erich Kästner