Ein Tischprojekt Holz-Recycling

  • Ich war auf der Suche nach Holz genauer gesagt ich suchte ein Stück Apfelbaum, den Apfelbaum habe ich zwar nicht gefunden habe aber diese Alten Balken.


    Die Alten Holzbalken haben sofort mein Interesse geweckt, denn sie wurden als Brennholz angeboten nach einigen hin und her mit dem Anbieter habe ich die Balken gekauft und abgeholt.
    Zu Hause habe ich die Balken genauer in Augenschein genommen. Gefühlte 1000 Nägel und Schrauben steckten in den Balken und als Krönung…Plastikdübel. :evil: 
    WElcher Wahnsinnige macht so was ?


    Schaut man sich die Balken noch genauer an, erkennt man dass ein Kollege vor vielen Jahren, Jahrzehnten ausschließlich alle Verbindungen ohne Nägel hergestellt hat, sondern nach alter Handwerkstradition.. Er hatte sich viel Mühe gegeben. ^^ 
    Ich habe lange überlegt was ich damit machen soll, ich habe mich dann entschlossen einen Tisch zu bauen.


    Mit meinen Universal-Metall-Holz Detektor habe ich die Balken weitgehendstes von den Nägeln befreit. In einen weiteren Arbeitsschritt wurden die Balken gehobelt .schön vorsichtig um nicht die Struktur, die Eigenarten des Holzes zu zerstören. Kurzum das wird ein Tisch mit Macken und Ecken…ich nenne das einen Tisch mit Charakter.



    Mittlerweile habe ich einen Teil der Tischzarge gebürstet und die Struktur von Hand geschliffen. Die Beine und Tischzarge wurden von mir mit Schlitz und Zapfen verbunden. Ich hatte kurz..wirklich nur kurz !! überlegt zumindest die Tischzarge aus neuen Holz herzustellen, den Gedanken habe ich schnell verworfen und habe mir die Arbeit gemacht Balken aufzutrennen ,das heißt der Tisch wird ausschließlich aus den vorhandenen Material hergestellt.
    Letztendlich wird er komplett gebürstet, geschliffen, geölt und gekälkt und von Hand poliert.
    Ich bin gespannt auf das Ergebnis,wenn er schön aussieht freut es mich wenn nicht… na ja.. ärgerlich aber es war mal spannend ein Holz- Recycling –Projekt zu starten … aber eins weiß ich jetzt schon, der wird gut und gerne 70,80,90 Kilo wiegen.
    Also kein Problem bei einen zünftigen Männerabend und fortgeschrittener Stunde mal nen Ordentlichen Gruppen Tabledance hinzulegen… :D 
    Ich melde mich wenn der Tisch fertig ist--- mit Fotos.---…..von meiner Tanzeinlage …Ha Ha Ha [IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:]

  • suche übrigens noch n tisch für mein büro.
    bin da für ideen und vorschläge immer offen.


    Guck mal hier http://de.dawanda.com/shop/KuraschMarx-Craft
    vielleicht ist ja etwas dabei absolut vertrauenwürdige Person :whistling: ..obwohl ...Schande über mein Haupt ... Verkaufsfördernd sein Enkelkind auf den SChoß genomen hat...


    ansonsten...auf der Seite einfach mal unter Möbe-Tische rumstöbern

  • Danke dir Jorge , dafür bin ich ein absolute Niete wenn es darum geht ein Auto zu reparieren, tanken bekomme ich noch hin aber das war es.Oder eine Homepage machen ..keine Ahnung
    es gibt 1,5 Millionen Sachen wo ich eine Niete bin ...aber ...
    Ich glaube wenn der Job Spaß macht ,man das einfach liebt was man schafft ,arbeitet, mit Herz dabei ist..entstehen tolle Sachen ,ein Gutes Gefühl ..egal ob es die Reparatur von eines Motorschaden ist,das erstellen einer Homepage oder eben einen Tisch bauen.

  • Das Projekt ist fertig.
    Wichtig war mir nur das Material zu verwenden was vorhanden war, kein Neues Holz .
    Stur wie ich bin habe ich das auch so durchgezogen.
    Der Tisch hat Macken und Ecken, :thumbsup: auch das war mir wichtig …einfach den Charakter, die Einzigartigkeit vom Holz mit seiner ursprünglichen Bearbeitung zu bewahren.
    3 x Geölt und geschliffen, Poliert. Tiefere Risse habe ich dezent mit Epoxidharz ausgegossen.
    Damit Srcabbelsteine nicht für ewig in den Tiefen des Tisches verschwinden .Morsches Holz wieder gefestigt (Epoxidharz) mit einer Injektionsnadel entsprechend geimpft.
    Alles in allem ein Projekt ,Holz-Recycling -was mir Spaß gemacht hat und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    [IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:][IMG:]

  • Das Projekt ist fertig.
    Wichtig war mir nur das Material zu verwenden was vorhanden war, kein Neues Holz .
    Stur wie ich bin habe ich das auch so durchgezogen.
    Der Tisch hat Macken und Ecken, :thumbsup: auch das war mir wichtig …einfach den Charakter, die Einzigartigkeit vom Holz mit seiner ursprünglichen Bearbeitung zu bewahren.
    3 x Geölt und geschliffen, Poliert. Tiefere Risse habe ich dezent mit Epoxidharz ausgegossen.
    Damit Srcabbelsteine nicht für ewig in den Tiefen des Tisches verschwinden .Morsches Holz wieder gefestigt (Epoxidharz) mit einer Injektionsnadel entsprechend geimpft.
    Alles in allem ein Projekt ,Holz-Recycling -was mir Spaß gemacht hat und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    [IMG:]

  • Hallo Stephan,
    ich hatte mal über Stühle nachgedacht den Gedanken dann aber wieder verworfen .,.erstmal. Es fehlt mir da noch eine zündende Idee. Hast du eine Vorstellung ? Einen Link ? Eine Idee ?


    Nachtrag ... Grundsätzlich habe ich keine technischen Möglichkeiten Holz zu biegen (Rückenlehne) ..über Dampf. Ich habe es mal anders versucht das Ergbnis war aber nicht zufiedenstellend.

  • Konkrete Vorstellungen hab ich nicht.
    Finde Klassiker immer sehr schön. Eames oder bauhaus sind schon sehr cool.
    Ich brauche hoffentlich nicht erwähnen, dass ich leider nicht das nötige Kleingeld
    für solch einen Stuhl habe :-)
    http://www.cairo.de/Stuehle/St…Plastic-Armchair-DAW.html
    http://www.cairo.de/Stuehle/Stuehle/Stapelstuhl-Arc.html#1


    Schlicht sollte er sein, Form follows Funktion und man muss natürlich bequem drauf sitzen.
    Der Besuch soll sich schließlich wohl fühlen.


    :bier:

  • Ahhhh Cairo von denen habe ich meinen Grill vor Urzeiten gekauft ,der Preis war jenseits von Gut und Böse ,aber das war zu der Zeit wo ich für Familienclan 4711 gearbeitet habe .
    Gut bezahlt und Aufträge vom feinsten. Lang ist´s her.


    Ich checke mal Bauhausdesign wenn ich da etwas finde was realisierbar ist melde ich mich .

  • Was hälst du von einen Zig Zag .."Z " Stuhl von Gerrit Thomas Rietveld ?
    Ich würde den aber optisch ein wenig tunen wollen mit rostigen Moniereisen oder "M 48" Gewindestangen also schon mächtig ..optisch sicher ein Knaller ...ich muß mich da aber mit den Preisen schlau machen. Ich hatte mein Gesellenstück mit verchromten M 48 Gewindestangen gebaut ..Holz und Eisen kombiniert... ich hatte auch die Muttern dabei , das hatte den Vorteil Du konntest den Schreibtisch in der Höhe verstellen und / oder Unebenheiten am Boden ausgleichen.