Auflösung der Ultras Düsseldorf?

  • Stehen wir kurz vor der Auflösung von UD?
    Das Statement hört sich nicht gut an.
    Und dass der Ultras-Banner aus dem Block 42 verschwindet, ist kein gutes Zeichen.



    Quelle: http://www.ultrasdüsseldorf.de/


    Seit Capo Niko weg ist, scheinen sich die Strukturen und Hierarchien negativ zu verändern. Schade.


    Ich hoffe, dass es wirklich nur eine kreative Schaffenspause sein wird......

  • Mehr als richtige Entscheidung und längst überfällig.
    Erst Niko in den Rücken fallen, dann der Abgang von den einzigen brauchbaren Leuten dort.
    Dazu das Einknicken gegenüber den Nazis im Stadion und verraten der eigenen Werte.
    Wenn es keine inhaltliche Basis mehr gibt, dann macht UD auch schlicht keinen Sinn mehr.

  • Erst Niko in den Rücken fallen, dann der Abgang von den einzigen brauchbaren Leuten dort.

    ja, völlig richtig!


    Dazu das Einknicken gegenüber den Nazis im Stadion

    das deutest Du nun zum wiederholten male hier in der DC an, interessiert mich wirklich.
    Stehe auch auf der Süd bekomme das ein oder andere mit, habe auch die Aktion BW/AB vs. UD miterlebt.
    Ist das gemeint?

  • Irgendwie alles sehr merkwürdig. Der Artikel scheint ja zur Hälfte nur aus Mitschriften aus dem 95er-Forum zu stammen. Ich kann das alles gar nicht beurteilen weil ich mich null auskenne und weil's mich ehrlich gesagt auch gar nicht besonders interessiert.
    So richtig merkwürdig ist aber, dass ein so umfangreicher Artikel von jemandem geschrieben wird, über den Google genau überhaupft gar nichts ausspucken kann.
    "Johannes Malzcaks"


    Scully, übernehmen Sie!

  • Niko hat auf FB richtig gestellt, dass er nicht zusammengeschlagen und aus der Szene gedrängt wurde. Es war seine Entscheidung, sich wieder um sein 'Privatleben' zu kümmern.


    Und UD schreibt


    "Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Entscheidung für eine nun vorgenommenen Auszeit zu diesem Zeitpunkt nicht in Konflikten innerhalb der Fanszene zu suchen ist, sondern in internen und strukturellen Gründen!"


    http://www.ultrasdüsseldorf.de/

  • Was bedeutet BD ? Muß doch mal nachfragen da ich mit BD nichts anfangen/ ableiten kann .
    Hey..aber die Tribüne (Video) ist doch mal was feines ...einer der letzten oder ist es die letzte ? in dieser Art in Düsseldorf .
    Blau Weiß eben ..Kultverein in Düsseldorf !!!

  • Mittlerwiele gut 75.000 Views auf YouTube, laut JayJay Anrufe von verschiedenen Sendern, in den Top30 der iTunes-HipHop-Charts und heute sollen auch Teile des Videos in der Sportschau gezeigt werden. Das Video kam auf jeden Fall zur richtigen Zeit...

  • Als Aussenstehender der sich eher weniger mit dieser ganzen Thematik auskennt, Fangruppierungen,Gewalt ,Ultras,Hools und was weiß ich noch alles fand ich das Gespräch im Sportstudio sehr interessant.
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek…sportstudio-vom-19-Januar


    Die gezeigten Zahlen /Statistik sagen doch etwas anderes als es über die Medien vermitelt wird.
    Insgesamt gab es 1142 Verletzte bei 612 Spiele
    macht :


    1,87 Verletzte pro Spiel..

  • Der Beitrag im Sportstudio war wirklich klasse. Hätte dem HSV-Capo eine solche Schlagfertigkeit vorher nicht zugetraut. Schön das da mal mit einigen gängigen Medienargumenten aufgeräumt wurde.


    Wie sich die Pause der Ultras im Stadion auswirkt, haben wir ja gestern gesehen. Friedhofsstimmung und Langeweile die sich bis auf den Platz übertrug. So macht Fortuna wenig Spaß... seltsam das NIEMAND auf der Süd den Arsch hochbekam um dem entgegenzuwirken.


  • Wir haben in Düsseldorf ein ernsthaftes Naziproblem im Stadion


    Hast Du den ZIS-Bericht gelesen?
    Ganze 12 organisierte Rechte sind auf der Süd zu finden.
    Und zu BWD gehört keiner. Klar, ist jeder Einzelne zuviel.
    Aber ein Nazi-Problem herzureden, halte ich für völlig überzogen.

  • Unser Fanbeaufragter (jetzt: Sicherheitsbeauftragter) sollte es eigentlich wissen.
    Pejo sagte erst im Okober 2012, dass rechtsradikale Tendenzen nicht zu erkennen seien.
    Was hat sich denn in den letzten drei Monaten verändert?


    Quelle



    Zitat

    Öffentlich in Erscheinung getreten sind Rechtsradikale im Umfeld der Fortuna-Fans seit Jahren nicht mehr. Auch die Anti-DFB-Proteste der jüngeren Vergangenheit werden von allen möglichen Gruppierungen getragen. Nur nicht von rechten.


    Düsseldorfs Polizei bestätigt die Sicht von Verein und offiziellen Fan-Vertretern. „Wer die Fortuna-Fans seit Jahren kennt“, so Sprecher Markus Niesczery, „der weiß, dass deren Mehrheit links tickt. Sicherlich gibt es in einer so großen Gruppe immer einige Personen, die rechtes Gedankengut vertreten. Aber wir kennen jeden einzelnen.“ Dafür habe die Polizei ihre „SKB“ (Szene-kundigen Beamten)