Der neue 5€-Schein

  • Ich hatte heute die "Ehre", den neuen Fünfer anzufassen. Dieser Schein soll es Geldfälschern jetzt schwieriger machen, weshalb in Zukunft auch die anderen Scheine ausgetasucht werden sollen.
    Neben der Feststellung vieler, dass sich der Schein wie Spielgeld anfühlt, dringt sich mir noch ein weiteres Problem auf:
    Die Überprüfung der Echtheit wurde damals doch schon vor Einführung der Euros gepredigt, geübt, ja fast exerziert. Ich behaupte mal, dass so ziemlich jeder heute in der Lage wäre, die gröbsten Merkmale eines echten, "alten" Scheins zu erkennen.
    Jetzt kommt aber dieser neue Schein, der absolut andere Merkmale hat, man ist also verwirrt, nimmt ihn aber an, weil er ja nunmal auch angekündigt wurde. Ist das nicht im Grunde die Blütezeit für Geldfälscher? Niemand weiß so recht, wie der echte Schein aussieht, also nimmt man getrost erstmal alles an.
    Ja, vermutlich ist das auch der Grund, wieso man mit dem 5er anfängt, um also eine relativ risikofreie Eingewöhnungszeit zu ermöglichen. Trotzdem will ich nicht beschissen werden, auch wenn es um einen noch so kleinen Betrag geht...


    Wie seht ihr das ganze? So sieht das ganze aus: http://www.augsburger-allgemei…aser_crop_Geldschein2.jpg

  • Der am wenigsten gefälschte Schein (Aufwand lohnt einfach nicht) wird neu aufgelegt, kein Automat erkennt die neuen Merkmale und spuckt den neuen Fünfer wieder aus.
    Einmal mehr ein totaler Bürokraten-Irrsinn.
    Versucht mal mit dem Teil Kippen oder einen Fahrschein zu kaufen...

  • Eben, ich habe letztens einen gefälschten 50€ Schein gefunden.


    War aber eine Schlechte Fälschung, ganz in Lila und eine 0 zuviel, habe ich direkt weggeworfen ;-)

    Man sagt niemand ist Perfekt, doch ich war schon immer ein Aussenseiter !
    P.S. ich bin Bi-Radikal[size=14][size=14] I like Linux :-)