What's Beef

  • Beitrag von Edelweisspirat ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Ich gebe viel Geld für Lebensmittel aus aber das heisst nicht das ich überteuerte Preise zahle. Bei der Kombo die Düsseldaddler bestellt hat ist das für mein und sein Empfinden so.


    Hab jetzt gelesen das es Premium Beef ist, trotzdem halte ich die Preise für überzogen. Die Konkurrenz ist ja mittlerweile nicht mehr klein in Düsseldorf....

  • Ich zahle auch gerne mehr für gute und vor allem lokale Qualität, aber 17 Flocken für ein Burger-Menü find ich stramm. Ich bin da zuletzt aber auch für 12 Euro gut satt geworden. Und fand ich absolut in Ordnung! Bis Ende des Monats kann man doch auch ein Standard-Menü für 10 Euro bekommen? Damit hatten die jedenfalls zuletzt geworben.

  • Ich war am Freitag Abend noch mal dort, kam ausgehungert von einer Foto Tour aus dem Hafen...(komisch, dass es da noch keinen solchen Laden gibt)


    Die Bude war grappelt voll, laaaaange Schlange an der Kasse. Ich glaub da war der ganze Abijahrgang vertreten, schon sehr junges Publikum. Das ganze ging mittlerweile sehr routiniert ab, diesmal hab ich einen normalen Burger mit Blue Cheese genommen, zum Testen einmal eine Wasabi Mayo und ein Chutney. Und klar, wieder die Süßkartoffel Pommes. Leider gibt es als alt nur Frankenhein aus der Pulle, da war das mir wohlschmeckende Plop-Flaschen Bier im Stier Royal lieber...


    Nach gefühlten 30min(ich hatte huuuuunger) und echten 15min war der Burger abholbereit. Fleisch schön Medium, Blue Cheese echt lecker, Wasabi Mayo nett, Chutney eher naja...


    Bis auf das Bier war ich zufrieden :D Ach ja, gezahlt habe ich 17 Euro....


    Wenn das so weiter geht, muss ich echt aufpassen, dass ich nicht ständig in diese "Gourmet Burger" Läden renne 8o

  • Irgendwie klingt das für mich alles wie eine übler Teil der Amerikanisierung.
    Hamburger haben mich noch nie interessiert, da ist mir jede Pizza und fast jeder Döner lieber. Zumindest wenn es um die Pappe der üblichen Ketten geht.
    Für die aufgerufenen Preise bekommt man ja schon fast ein Menü.
    Dennoch, danke für die Resümees. Vielleicht tu ich mir auch mal so ein Teil an.


    Ich habe gestern, im Kapellchen in Hamm, lieber eine Fischsuppe und danach einen Flammkuchen verkostet.
    Kostet auch nicht mehr als 17,- exclusive Bierchen natürlich ;)

  • Ich war jetzt auch mal bei den Beef Brothers in *öln (haha, bald hab ich alle Läden durch!) Der Laden auf der Aachener Strasse ist total klein! Da arbeiten 3 Leute Hand-in-Hand auf 3m2, aber echt zackig. Die Burger waren sehr interessant, deutlich kreativere Rezepte im Vergleich zu den hiesigen Buden. Ich hatte einen Chilli Burger, recht scharf mit toller Sauce, meine Freundin eine Da Vito mit Avocado... Schön auch, dass es die Burger in zwei Größen gibt (100g und 180g) Geschmacklich bisher der Beste (was man von den Pommes nicht sagen kann, da sind die vom Curry im Hafen deutlich besser). Getränke eine Katastrophe, nur Industrie Bier aus der Flasche. Preislich etwas günstiger als Whats Beef und Stier Royal (kleiner Burger von 3,50 bis knapp 5 Euro, der große 2-3 Euro mehr. Der kleine kommt den der anderen von der Größe sehr nahe .


    In Summe finde ich bisher den Stier Royal am besten, ist irgendwie besser als der Fast-Food Ansatz der anderen Läden mit dem Self-Service.

  • Ich war vor Kurzem auch mal dort essen. Veggi-Burger war okay, aber nicht herausragend, eher durchschnittlich, Süßkartoffelfritten waren sehr fettig. Alles in allem geschmacklich mittelmäßig, aber doch recht teuer. Ein zweites Mal muss ich nicht unbedingt da hin.

    Was für ein Patty? Gemüse oder "Fleischersatz"?

  • Gemüse. Kein Tofu oder Seitan. Hauptbestandteil war wohl Kichererbse, geschmacklich okay aber tendenziell eher langweilig. Ist mir aber Stück für Stück aus dem Bun gebröselt während ich den Burger gegessen habe.


    nur Industrie Bier aus der Flasche


    Das habe ich mir bei Whats Beef auch gedacht. Sowohl vom Ambiente als auch von der Speisenauswahl würde da wirklich sehr gut irgend ein hippes Craft Beer reinpassen.

  • Beef Brothers kenn ich bislang nur aus Öln und das ist alles frisch....


    Also nix mit Fertigware. Konnte mich selbst vergewissern wie sie auf Butterbrotspapier gelagerte frische Patties aus der Kühlung geholt haben...also genau so wie es gemacht werden sollte.... :)

  • Gemüse. Kein Tofu oder Seitan. Hauptbestandteil war wohl Kichererbse, geschmacklich okay aber tendenziell eher langweilig. Ist mir aber Stück für Stück aus dem Bun gebröselt während ich den Burger gegessen habe.



    Das habe ich mir bei Whats Beef auch gedacht. Sowohl vom Ambiente als auch von der Speisenauswahl würde da wirklich sehr gut irgend ein hippes Craft Beer reinpassen.

    Na klasse, was kostet so ein Burger da?

  • Beef Brothers kenn ich bislang nur aus Öln und das ist alles frisch....


    Also nix mit Fertigware. Konnte mich selbst vergewissern wie sie auf Butterbrotspapier gelagerte frische Patties aus der Kühlung geholt haben...also genau so wie es gemacht werden sollte.... :)


    Und Du hast gesehen wie sie die Pattys gemacht haben ? ;) 
    Ich will mich auch nicht streiten, auf Nachfrage habe ich eine entsprechende Antwort erhalten und ich finde teilweise schmeckt man es, was nicht heisst, das es gar nicht schmeckt.
    Aber ist halt nicht meins.

  • Wie gesagt ich spreche von der Filiale in Köln auf der Aachener Str.! Da sind es frische Patties gewesen, zumindest wo ich das letzte mal da war. Wenn es tiefgekühlte Patties sind, werden diese dann "immer" nur auch tiefgefroren vergrillt. Sicherlich schliesse ich nicht aus, dass es sich um industriell vorgeformte Patties handelt, das wäre dann allerdings ganz, ganz arm! Wir sprachen aber in erster Linie von TK und frischen Produkten.


    Für mich trotzdem bislang der beste Burger in deutschen Landen, der nicht von meinem oder Karstens Grill kam. Hab Whats Beef, Richies and Roses und diesen anderen aber noch nicht getestet...


    ....also wie sieht´s aus wer kommt mit? :grillen: :bier:


    Übrigens macht wohl noch ein neuer Laden auf der so ähnlich wie "Beef Brother´s" klingt....