[15.07.-24.07] Größte Kirmes am Rhein 2016

  • Bald steht wieder Düsseldorfs größtes Event in der Sommerzeit an. Auf den Oberkasseler Festwiesen werden vom 15.07. bis 24.07 rund 4 Millionen Besucher zur Größten Kirmes am Rhein 2016 erwartet. Die AUfbauarbeiten laufen bereits. In diesem Jahr gibt es gleich zweimal ein Feuerwerk: Zum Auftakt am 15. Juli und am 22. Juli, das erstmalig auf einem Schiff in der Rheinmitte gezündet wird. Wo welches Fahrgeschäft oder Bierzelt zu findet ist, verrät diese interaktive Karte.


    Hier alle Programme der Party-Zelte auf der Größten Kirmes am Rhein 2016:


    Programm Schlösser-Zelt:
    [IMG:]


    Programm Schlüssel-Zelt:
    [IMG:]


    Programm HeimatStrand Frankenheim:
    [IMG:]


    Programm Schumacher Scheune:
    [IMG:]


    Programm Uerige Zelt:


    Die Strandpiraten legen am 18. Juli wieder im Uerige Zelt auf. Wie auch im letzten Jahr werden Starskie und Oliver van Lin die Kirmes ordentlich rocken.


    Weitere Termine sind noch nicht verfügbar

  • Tennis auf der Größten Kirmes am Rhein 2016


    Kirmes und Tennis? Das ist wohl eher eine ungewohnte Kombination. Doch in diesem Jahr hat sich die Stadt Düsseldorf zusammen mit dem Rochusclub etwas ganz Besonderes ausgedacht. Inmitten auf der größten Kirmes am Rhein wird es einen Center Court geben. Eine verrückte Idee, die einen Hintergrund hat.


  • center.tv: Hinter den Kirmes-Kulissen


    An diesem Freitag beginnt die Größte Kirmes am Rhein. 10 Tage lang heißt es auf den Oberkasseler Rheinwiesen: höher, schneller und fröhlicher. Die meisten Schausteller sind schon da, viele reisen schon ein, zwei Wochen vorher an, um alles aufzubauen. Zum Beispiel die Münchner Schausteller-Familie Blume, die mit der größten mobilen Geisterbahn der Welt von Kirmes zu Kirmes reist. Wir haben sie an diesem Montagmorgen besucht.


  • Nach Anschlag in Nizza: OB Geisel will Kirmes-Feuerwerk in Düsseldorf absagen


    Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) will nach Informationen der Rheinischen Post angesichts des Terroranschlags in Nizza auf das Feuerwerk zur Eröffnung der Rheinkirmes am Freitagabend verzichten. Der Düsseldorfer Schaustellerverband, der das Feuerwerk dem gastgebenden Schützenverein St. Sebastianus zu ihrem 700-jährigen Bestehen spendieren will, zögert allerdings noch. Die Schausteller wollen angeblich lieber eine Gedenkminute organisieren und die Marseillaise, die französische Nationalhymne, spielen lassen. weiter lesen auf rp-online.de


    UPDATE: Feuerwerk zur Kirmes-Eröffnung heute Abend wird wie geplant stattfinden!


    Das Feuerwerk zur Kirmes-Eröffnung heute Abend wird wie geplant stattfinden! Das hat der Chef des Schaustellerverbandes bestätigt. Kurzfristig war überlegt worden, das Feuerwerk aus Piétätsgründen wegen des Anschlags in Nizza zu verschieben. Den ganzen Vormittag hatten die Verantwortlichen sich dazu beraten. Dabei wurde klar: die Schausteller selbst wollen das Feuerwerk nicht absagen. "Das wäre das falsche Zeichen", heißt es von deren Sprecher. So wurde die Entscheidung nach einem letzten Gespräch zwischen Schaustellern, Schützen und der Stadt bekannt gegeben: das Feuerwerk findet statt! Begleitend soll es auf dem Kirmesplatz viele Zeichen der Solidarität mit Frankreich geben, etwa eine Schweigeminute und Trauerflor am kleinen Eifelturm auf dem Burgplatz. Außerdem werden die Tower auf der Kirmes in den französischen Farben angestrahlt.

  • Fazit: Friedlich aber 600.000 Besucher weniger als 2015


    Das positive zuerst: So friedlich war die Kirmes noch nie. „Es gab keine einzige größere Schlägerei. Es wurde nur ein Raub angezeigt und 19 Taschenbdiebstähle gemeldet“, freute sich Polizeisprecher Markus Niesczery. Nur 184 Autos wurden abgeschleppt, im Vorjahr waren es noch 249. Dennoch ist die Bilanz verhagelt. Über 600 000 Menschen kamen wegen Hitze, falscher Unwetterwarnungen und besonders wegen Terrorangst weniger auf den Rummelplatz. weiter lesen auf express.de