Tümmers schließt - In Düsseldorf geht die Ära der Videotheken zu Ende

  • Scheinbar ist das Thema Videotheken fast komplett gestorben für Düsseldorf!


    Die Ära der Videotheken geht zu Ende:


    Tümmers schließt zum Jahresende auch seine Filialen an Münsterstraße und Bilker Allee. Die Videothek in Eller wurde verkauft, der Käufer hat den Firmennamen "World of Video Tümmers" lizenzrechtlich übernommen. Damit verlieren nun auch die letzten vier Mitarbeiter und zahlreiche Minijobber der Firma Tümmers ihren Arbeitsplatz. Und die Ära der Videotheken in Düsseldorf geht ihrem Ende entgegen. weiter lesen auf rp-online.de

  • Schon irgendwie schade. Ich hab es damals immer genossen, mit Freunden durch die Regalwände bei Tümmers zu streifen und die besten Filme für den gemeinsamen Videoabend auszuwählen. Das hatte immer einen gewissen Eventcharakter und auch gewisse Sozialisierungsqualitäten ;)


    Aber so wie es mit C64 und Amiga, mit VHS und der guten alten Kasette zuende ging, so muss man sich im Zeitalter von Video-On-Demand-Diensten halt auch von den Videotheken verabschieden.


    Bye bye Tümmers...

  • Wohl war. Dafür findet sich Tümmers-Chef Heumann aber noch ziemlich geil: "Ich blicke zurück auf mehr als 35 schöne und erfolgreiche Jahre und bin sehr dankbar dafür, eine kreative und treibende Kraft im deutschen Home-Entertainment-Markt gewesen zu sein."

  • Man hätte das Sterben noch länger hinauszögern können.
    Für die Angestellten tut es mir leid, teilweise waren die Jahrzehnte dabei.
    Eine realistische Selbsteinschätzung hatte der Heumann nie. Sein Vater rotiert vermutlich im Grabe.
    Das war ein knallharter Hund, hatte den Laden aber im Griff.