Beiträge von Umsturzworte

    Der Name ändert doch am Konzept nichts! -.-'


    Ich kann Scheiße auch "Blumenstrauß" nennen! Aber es bleibt trotzdem Scheiße! Und auch wenn nur "auf einer Ebene" Schlager gespielt wird, dann ist das auf der Kurzen "eine Ebene" zuviel! Wir wollen das da nicht! Läden wir das "Mi am i" haben auch nicht lange durchgehalten!!

    https://www.facebook.com/StadlZille


    und diesen Scheiß nennst du "neues Konzept"? Oo


    Wollt ihr uns eigentlich verarschen? Auf der Facebookseite nur Ballermann "hits" ...
    Es bestätigt sich genau das, was wir vermutet haben. Ballermann6 Verschnitt und das brauchen wir auf der Kurzen nicht.


    Stad'l Zille ... ich glaub es hackt -.-'


    und btw. im Ballermann und vorm Oberbayern kann man auch Fußball gucken. Macht diese Läden auch nicht besser!!!

    ... by the way... ich kenn die zille auch wenn ich in düsseldorf gewohnt hab jetzt nicht von innen, kann mir jemand mal beschreiben, was das für euch von der musik, einrichtung etc. für euch war?


    hm also: Wo soll man da anfangen? Die Zille war mir scheißegal! Lustiger Laden, mit einem dämlichen Publikum von Nazis über Hools und ab und zu auch normalem Publikum und trotz allem einem sehr guten und netten Personal. Soviel zu meinen Zillen Erfahrungen. Mir geht es bei meiner Kritik viel mehr um die Kurze Straße generell und ich will nicht, dass neben alternativen Läden, wie Engelchen, Schaukel und Q-Stall jetzt noch so ein, wir-machen-alles-für-jeden-Laden reinkommt. Ich will nicht noch mehr Junggesellenabschiede in der Altstadt und erst recht nicht auf der Kurzen. Dazu kommt, dass glaub ich keiner hier Angst hat vor einem "Drogenschuppen", der da entstehen könnte. Ich glaube da war die Zille mehr Drogenschwerpunkt ^^


    An der Einrichtung braucht der "Neue" ja auch nix verändern. Ist ja schon ein perfekter Bayern - "Traditionsladen" - richtig schön Deutsch (-.-) - Vor allem liegt der neue Laden, wie auch immer er heißt direkt zwischen Tube und Q-Stall, zwei Läden, die für Rock'n'Roll und Punkpublikum ausgelegt sind. Da könnte es schon öfter mal krachen. Nicht im neuen Bayernstad'l, sondern davor. Ich wage stark zu bezweifeln, dass sich der Chef da mal Gedanken drum gemacht hat.


    Außerdem kommt auf der Kurzen wenig Laufkundschaft. Da ist die Bolker um einiges lukrativer für solche Läden, die "für jeden was bieten wollen"

    Die Facebookgruppe gegen diesen Rotz kommt im Laufe des Tages. Und ich geb da nicht auf. Ich bin zwar echt nur noch vereinzelt auf der Kurzen, aber wenn der Laden kommt, dann sieht man mich auch wieder öfter da. Bierchen vor der Schaukel und AntiAntiAnti ;)

    also mit Besetzen soll natürlich nicht bedeuten sich da mit Steinen und iwas zu verschanzen und niemanden durch zu lassen. Eben ein gemütliches Beisammensein mit Bierchen und eben der Protest gemeinsam gegen diesen Laden.

    Was soll man denn sonst machen? Ich mein klar, sowas bringt denen Medienpräsenz. Aber auch den Gegnern und ich will diese Straße einfach nicht kampflos aufgeben. Es kann doch echt nicht sein, dass auf fast jeder Straße in der Altstadt so ein Scheißladen aufmacht. Das kann und will ich nicht so einfach hinnehmen. Möglichkeiten der Blockade wäre z.B. eine Straßenparty, wo alles an Getränken bei den ansässigen Clubs und Kneipen gekauft wird, um die lokale Szene vor Ort zu stärken. Und ich hab sicherlich nicht die besten Ideen und da kann man noch mehr machen, aber dafür muss man auch anfangen und jeder, der was gegen diese "Oberbayernfizierung" hat, kann jederzeit Ideen beisteuern.


    Dezentral und ohne Kopf ;)


    ___________________________________________


    EDIT:


    Und wenn denen das Geld so wichtig ist und es evtl. ausbleibt, dann ziehen die vielleicht auch bald weiter ;)

    [IMG:]


    klingt das nicht verlockend? Hab das gerade auf Facebook gefunden und bin der Meinung, auch wenn die Zille nicht perfekt war, dieser Dreck ist es nicht wert auf der Kurzen einzuziehen.


    Mich regt das gerade tierisch auf, dass so ein Laden auf die Straße zieht, auf der sicher nicht nur ich meine komplette Jugend verbracht habe. Meint ihr nicht auch, dass man da etwas machen MUSS? Also gemeinsam den Premierenabend stören oder die Kurze blockieren? Ich will das nicht tatenlos hinnehmen. Die sollen wissen, dass die hier nicht willkommen sind!!

    Habe mir heute ein neues Rad bei Lucky Bike geholt. Bin voll zufrieden mit dem Service und der Beratung. Die Auswahl war für meinen Geschmack leider etwas schmal aber ich bin trotzdem froh, dass ich so einen Laden direkt um die Ecke habe. Und das Schätzchen Geht ordentlich ab. :)

    Habe letzte Woche mit der Deutschen Bahn telefoniert. Da ich direkt an der Brücke wohne, hab ich mal nachgefragt, ob das Lautstärkeproblem überhaupt bekannt sei. Antwort: Auf der Lautstärkedämmungs- und Lärmschutzrestaurierungsliste steht die Brücke an der Corneliusstraße auf Platz 25 von c.a. 170. Heißt laut dem netten Menschen am Telefon, dass innerhalb der nächsten 5 Jahre die Brücke und die umstehenden Häuser, die vor (ich mein) 1975 gebaut wurden, in Stand gesetzt werden und u.a. neue Lärmschutzfenster und Isolierungen bekommen.


    Ich hoffe, dass es schnell passiert. Aber ich denke nicht, dass ich dann noch hier wohne ^^

    Rohrbach, Irini, Dr.med.
    Adersstr. 2
    40215 Düsseldorf
    Tel: (0211) 382868


    wurde mir empfohlen. Werde da wohl auch entweder diese oder nächste Woche hin.

    Dieses "Schatzi schenk mir ein Foto"-Gedönse, wird auch von mir boykottiert! Das andere klingt eher wie ein "Halleluja Kirchenlied" und kommt halt nur gut, wenn man schon 3:0 führt ...


    Es wurde aber auch mit "Wir sind die Fans Uh - Fans Uh - Fans der Fortuna! Wo die JUngs auch spielen, wir sind immer da!" beim letzten Spiel mal was Altes probiert. Hat nicht geklappt ...

    hm ... an sich finde ich das gut, aber die Bahn müsste dafür sorge tragen, dass z.B die alte Bahnbrücke an der Färberstraße im gleichen Zug mitmodernisiert wird ! Der Lärm ist ja jetzt schon kaum noch auszuhalten! Aber wenn zu den S Bahnen auch noch Regios da langbrettern, dann wertet das Bilk eher ab, als auf!