Beiträge von Gauge

    Zitat

    Da die Wahlbeteiligung bei ca. 60% lag, haben sich gerade mal knapp 30% aller Amerikaner für Kerry ausgesprochen. Gerade die 40% der nicht-Wähler sind in meinen Augen absolut mit-schuldig an der Wiederwahl von Bush, denn sie haben nichts getan.


    Stimmt!!!
    Und das regt mich auf!!! Diese nicht-Wähler hätten durch ihre Stimme echt was Bewirken können... Jetzt werden sie auf ihrer Couch sitzten Pommes in sich hineinfressen und über Bush SCHIMPFEN!!! Das sie hätten dagegen was tuen können ist ihnen glaub ich gar nicht klar!!



    Da kann man doch nur den Kopf schütteln und sagen " SELBST DRAN SCHULD"
    Aber kann mir einer sagen woran das liegt??? Sind die zu faul, zu dumm, haben die keine Angst??


    Aaahhhh.... das regt mich auf!!!
    Wie kann man so dumm sein!!! X( X( X(

    Und zum Nachlesen ;)


    HALLOWEEN
    Ursprung:
    Die ältesten Wurzeln des Halloween-Festes sind bei den keltischen Druiden-Priestern in Schottland und Irland zu finden. Doch Halloween - so wie wir es heute kennen und feiern - setzt sich aus verschiedenen Traditionen zusammen. Bräuche der Kelten, Römer und Christen wurden übernommen.


    Die Kelten:
    Die Kelten waren ein Volksstamm, der hauptsächlich in Großbritannien und Westfrankreich zu Hause war. Das größte Fest der Kelten hatte den Namen "Samhain". Das heißt übersetzt: das Ende des Sommers.


    Dieses Fest wurde zum Winterbeginn gefeiert und da die Kelten noch einen anderen Kalender hatten als wir heute, war der Winterbeginn auch gleichzeitig das Ende des Jahres. Die Kelten glaubten damals, dass an diesem Feiertag ihre toten Vorfahren als Geister auf die Erde kommen würden.


    Da sie Angst vor den Geistern hatten, stellten sie in der Nacht vor "Samhain" Essen vor die Tür, um sie gnädig zu stimmen. Mit gruseligen Verkleidungen und großen Feuern versuchten sie, die bösen Geister zu vertreiben.


    Die Symbole Feuer, Geister und Verkleidung, mit denen wir heute noch Halloween feiern, sind Überreste der alten keltischen Bräuche.


    Die Römer:
    Die Römer haben die keltischen Länder erobert und dort ihren Glauben und ihre Traditionen verbreitet: Am 1. November feierten sie ein Fest zu Ehren der Göttin der Ernte. Äpfel und Nüsse waren das Symbol für das römische Fest.


    Noch heute werden bei vielen Halloween-Partys Spiele mit Äpfeln und Nüssen gespielt.


    Die Christen:
    Der Papst Bonifacius führte im 7. Jahrhundert das Fest "Allerheiligen" ein. Der Feiertag war im Mai und an diesem Tag sollten alle Heiligen geehrt werden.


    Später hat Papst Gregor III. dieses Fest auf den 1. November verlegt. Dazu hatte er auch gute Gründe: Er wollte das heidnische Fest "Samhain", das immer noch in dieser Nacht gefeiert wurde, durch das christliche "Allerheiligen" ersetzen. Die Einwohner durften sich weiterhin maskieren, aber nicht mehr um böse Geister zu vertreiben, sondern um die Heiligen zu ehren.


    und hier nochmal zum weiter lesen ;)

    ich glaub dass liegt an meiner generellen Einstellung zu diesen "Festen", ich mag es nicht wirklich!!!
    Ist Halloween nicht auch ein Opfer der Konsumgsellschaft?? Weiss überhaupt noch jemand warum wir uns eigentlich gnadenlos mit Alkohol zulaufen lassen, oder nehmen wir dass nur wieder als Anlass dieses zu tun??


    Man könnte auch sagen, dass es so gesehen nichts schlechtes an sich hat, da man immer einen Grund zum Party machen braucht ;) Also Freunde, seid trunken, fruchtbar und vermehret euch ;):D *kleinerscherz*

    ist ja alles schön und gut aber ich glaube sweetieluder und ich wollten eher was anderes hören, musst also nicht soweit ausholen :rolleyes:


    wenn doch, dann bitte alles in schnellversion um endlcih zu den wesentlichen punkten zu kommen ;) :D

    hhhmmmm ?(



    sags uns doch einfach ;)


    wir könnten ja dann als gegenleistung ebenfalls intime intime dinge ausplaudern ;) aber nur wenn seine richtig gut sind ;):D 8)

    Leben tut er aber noch das weiss ich...


    Er is halt schüchtern unsere Biggilein :D ;)
    Lass ihm noch etwas Zeit ... ;)


    Trotzdem alles gute!!! Und für dich ganz persönlich RESPEKT!!!


    es scheint schon so als würde sich das relativieren, aber frag mal auf der Straße wer dazu bereit wäre... ?( wenige, denk ich mal
    den egoismus abzulegen und eigene bedürfnisse zurückzustecken sehe ich persönlich als sehr wertvoll an!!


    Viel Glück und viel Spaß dabei gaaanz viele neue Erfahrungen zu sammeln ;) auch wenn spaß eventuell nicht das richtige wort ist...

    Zitat

    och wie süüüüüüüüß diese familiären anwandlungen in der community....



    aber gauge hab mich auch grade gewundert was denn hier wo über big stehen sollte.... evtl noch ein paar intime outings???


    tja dann fang mal an Big, ich meine mit den intimen outings :D


    die community is doch deine Familia 8) ;)

    Zitat

    Original von heinulilo
    Was mich zur Zeit bedrückt ? Mein Vorbereitungszeit für den Job in Kabul läuft langsam ab. Es war eine schöne Zeit, aber jetzt kommt langsam der Termin für die Ausreise, 07.09.04. Und das wird ein harter Tag, denn die Familie (Frau + Sohn) bleiben hier. Das bedrückt mich ein wenig, denn ich werde sie dann lange Zeit nicht sehen.


    das ist bestimmt nicht leicht :( wie schon gesagt!! du verdienst vollsten respekt und da sind sich hier glaub ich alle einig!!!


    frau und sohn zurückzulassen ist dabei für dich wahrscheinlich eines der schwersten dinge, oder?
    wie lange wirst du sie denn nicht sehen weisst du dass? bzw wirst du überhaupt die möglichkeit haben zwischenzeitlich heimaturlaub zu machen? was ist mit weihnachten etc...

    um nach langer zeit mal zum thema zurrück zu kommen ;)
    ...was bedrückt euch?
    ...was macht euch glücklich?
    ...wie gehts euch allen eigentlich so momentan??


    ich selbst...
    ....bekomme anfang september n "großen" haufen geld auf mein konto, da ich den ganzen august schön gearbeitet habe, ansonsten muss ich nächstes schuljahr mein abi schaffen, wovor ich schon n bissel schiss habe, aber sonst gehts mir gut!! :)


    erzählt mal was ihr so treibt!?!


    mama hört zu ;)

    Da könnt ich ja auch ne statistik aufstellen zwar mit beschränkter anzahl an befragten, aber immerhin!! ;)


    ich bekomm doch öfters besuch aus meiner alten heimat, davon fanden ca 5 düsselorf den absoluten hammer, 3 fandens ganz schön und einer fands nicht schön mit der begründung dass zu viele schnösel und arrogante leute hier rum laufen würden...


    das war meine statistik... ist hiermit beendet ;)


    also da es ja n riesen unterschied macht ob man hier wohnt oder nur zu besuch ist...


    sag ich mal wie ich düsseldorf früher als besucher gesehen habe:
    düsseldorf war immer eine stadt in der ich mal wohnen wollte!!
    jetzt tu ich es und ich finds echt schön hier egal was irgendwelche statistiken sagen!!! :D


    ich wohn in einer stadt in der ich immer wohnen wollte, was will man mehr :D ;)