Friedhelm Funkel entlassen

  • Nu isses passiert:

    Vorstand von Fortuna Düsseldorf stellt Friedhelm Funkel frei

    Fortuna Düsseldorf hat am Mittwochmorgen Cheftrainer Friedhelm Funkel freigestellt. Der Verein hat den 66-jährigen Fußballlehrer von seinen Aufgaben entbunden und reagiert damit auf die sportliche Krise.

    „Wir alle wussten, dass unser zweites Bundesligajahr sehr schwer werden wird und wir im Abstiegskampf stecken werden. Der gesamte Verlauf der Saison hat uns aber gezeigt, dass wir es bisher nicht geschafft haben, auf Strecke die nötigen Punkte zu holen. Wir stellen mit 18 eigenen Treffern die torärmste Offensive und mit 40 Gegentoren die drittschwächste Defensive der Bundesliga. Das führt dazu, dass wir in der aktuellen Konstellation nicht mehr an den Turnaround für den Klassenerhalt glauben. Daher mussten wir zu diesem Zeitpunkt reagieren“, so Sportvorstand Lutz Pfannenstiel.

    Pfannenstiel weiter: „Es ist uns natürlich sehr schwergefallen, diesen Schritt zu gehen und wir haben uns sehr bewusst auch einige Tage der Analyse gegeben. Der Verein Fortuna Düsseldorf hat Friedhelm Funkel sehr viel zu verdanken. Er hat den Club vor dem Abstieg in die 3. Liga gerettet und ihn bis in die Bundesliga geführt. Zudem hat er mit seiner ruhigen und authentischen Art für eine menschliche und ehrliche Kultur gesorgt, die im und um den Verein zu spüren war. Dafür gebührt Friedhelm allergrößter Respekt und dafür wird ihm die Fortuna immer dankbar sein.“

    Der gesamte Verein bedankt sich bei Friedhelm Funkel für seinen langjährigen Einsatz und seine Leidenschaft für die Fortuna.

    Das Amt soll wohl Uwe Rösler übernehmen, der bisher nur in Norwegen, Schweden und England (2. und 3. Liga) als Trainer gearbeitet hat...

  • Funkel eben im Interview bei Sky:

    "Ich bin mittlerweile ein Fortune. Diese vier Jahre hier werde ich in meinem ganzen Leben nie vergessen. Ich habe unglaubliche Momente erlebt. Das war definitiv das Ende meiner Trainerkarriere!".

    Bye bye Friedhelm!

  • Tjoa, das kam überraschend. Nach dem Auftritt in Leverkusen habe ich mindestens bis nach dem Spiel gegen Frankfurt mit ihm gerechnet. Menschlich sehr schade, aber in der aktuellen Situation doch irgendwie nachvollziehbar. Trotzdem fand ich den Zeitpunkt etwas ungünstig gewählt.

    Ich bin eigentlich ein Freund von Funkel (im übertragenen Sinne) und keiner von Trainerentlassungen zum Erzwingen einer Wende, aber nachdem ich mich gedanklich bereits so langsam an den Abstieg gewöhnt habe, kommt doch ein wenig Hoffnung auf. Wieso soll der Trainereffekt nicht auch mal bei uns funktionieren? Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die kommenden Spiele.

    Mach et jot, Friedhelm! Danke für alles! Du wirst immer ein gern gesehener Gast bleiben!

  • Rösler ist mittlerweile übrigens als neuer Chef-Trainer vorgestellt worden:

    Uwe Rösler als neuer Fortuna-Cheftrainer vorgestellt

    Fortunas neuer Cheftrainer heißt Uwe Rösler. Der 51-Jährige, der zuletzt Malmö FF trainierte, stellte sich am Mittwochmittag auf einer Pressekonferenz den Düsseldorfer Medienvertretern vor. Rösler gab dabei Einblicke in seine ersten Stunden bei der Fortuna und seinen Weg in die Bundesliga.

    Na dann: Alles Gute und viel Erfolg mit uns! ;)

  • Die Art und Weise geht natürlich gar nicht und Fortuna präsentiert sich in guter Tradition einmal mehr als chaotischer Karnevals.

    Richtig wäre es gewesen, den sauberen Schnitt in der Winterpause zu machen, das hätte auch besser ausgesehen.

    Rein sportlich absolut richtig und überfällig.