Rheinkirmes 2006

  • @ SCHoSCH & Mr.Tequila:


    Welch ein Abend gestern! Verging wie im Rausch - woran das wohl lag :D
    Da hat die Partykolonne Düsseldorf ihrem Namen wieder alle Ehre gemacht.


    @ all:


    Spart euch das Geld für Wild'n'Wet ist total lahm und nasse Klamotten kann man sich besser auf den anderen Wildwasserbahnen oder im Bierzelt holen.


    Meine Empfehlung hingegen ist die Alpina Bahn. Hat zwar keinen Looping, aber geht trotzdem gut ab.

    "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." - George Best

  • Autoscooter hat gerockt! Sauwitzig! :D


    Nochmal ein riesen Kompliment an das Füchschen! Was die da hingestellt haben ist echt der totale Wahnsinn! Genau so einen Club will ich in der Altstadt haben! Super Stimmung non stop, wären in den anderen Zelten mal überhauptnichts ging.

  • Erstes Kirmeswochenende lockte eine Million


    Am Samstagnachmittag fiel der Startschuss zur Kirmes in Oberkassel und das Achterbahn-Festival konnte beginnen. Eurostar, Alpina-Bahn, Wilde Maus und Spinning Racer bringen rasante 100 Stundenkilometer auf die Schienen und eine Million Besucher machten sich allein am ersten Wochenende auf die Beine.


    Bilder:
    http://www.rp-online.de/public…l/kirmes/bilder2006/17144


    Quelle:
    http://www.rp-online.de/public/index/dtoday/special/kirmes

  • Auf sechs Achter- und zwei Wasser-Bahnen
    Fröhlich-flotte Berg- und Talfahrt


    Das hat es in der 105-jährigen Geschichte der größten Kirmes am Rhein noch nie gegeben: sechs Achterbahnen auf einen Streich (Pardon, Platz): vier Stahl- und zwei Wasserbahnen. Anhänger rasanter Fahrten haben die Qual der Wahl. Für jeden ist eine dabei, für Klassik-Fans, für Anfänger, für Wagemutige und Nervenstarke, für Spaßvögel, schlicht für die ganze Familie.[...]


    http://www.rp-online.de/public…day/special/kirmes/343409


    ---------


    ES GEHT RUND!
    Alle Fahrgeschäfte im Überblick


    Mit vier Achterbahnen im Gepäck und 330 Schaustellergeschäfte soll die Größte Kirmes am Rhein ein Publikumsmagnet werden. Zum 105. Mal findet das Spektakel auf den Oberkasseler Rheinwiesen statt. Noch wird kräftig gebaut und geschraubt, damit es am 15. Juli losgehen kann. Dieses Jahr wieder mit dabei: der Eurostar, das Riesenrad, Power Tower II und diverse Geisterbahnen. RP Online zeigt alle Fahrgeschäfte in einer Übersicht.


    Bilder:
    http://www.rp-online.de/public…l/kirmes/bilder2006/16946


    Quelle:
    http://www.rp-online.de/public/index/dtoday/special/kirmes


    ---------


    Weniger Neuheiten in der Zukunft auf der Größten Kirmes am Rhein
     
    Die Zahl der spektakulären Neuheiten auf der Größten Kirmes am Rhein in Oberkassel könnte in den nächsten Jahren rückläufig sein. Nach Angaben der Kirmesorganisatoren sei es für die Schausteller schwieriger geworden, teure Fahrgeschäfte zu finanzieren. Achterbahnen würden erst nach 10 bis 12 Jahren Gewinne erwirtschaften, sagte Groß-Schausteller Oscar Bruch im Antenne-Interview. Millionenschwere Investitionen wie noch in den 90er Jahren seien vorerst nicht geplant. Bruch macht jährlich mit seinen Achterbahnen und Karussells einen Millionenumsatz. Er gilt als Deutschlands erfolgreichster Schausteller.


    Quelle:
    http://www.antenneduesseldorf.…okalnachrichten/index.php

  • [IMG:]


    [IMG:]


    [IMG:]
    © nrd303.de


    Hallo zusammen,


    Der erste, wenn auch kurze, Kirmesbesuch wäre damit auch absolviert. Mit Ausnahme des Klimas in den Zelten finde ich die momentane Hitze garnicht so unerträglich auf der Kirmes. Vater Rhein sei dank konnte man also gestern zwischen 18:00 und 20:00 Uhr genüsslich die langen Fahrten auf allen Fahrgeschäften geniessen. (Powertower bspw. 9 x hoch und runner). Fotos sind natürlich auch wieder entstanden: www.nrd303.de.


    Gruß
    Nico

  • Arbeiten bei 50 Grad
    Schausteller schwitzen um die Wette


    Das Sommerwetter lässt die Schausteller auf der Kirmes schwitzen. Einen der heißesten Arbeitsplätze auf der Kirmes hat Vera Wilmering in ihrer „kleinen Mühle“. Durch den Grill wird es über 50 Grad warm. Nach 17 Uhr scheint dann auch noch die Sonne auf die Imbissbude. „Hier gibt es Sauna und Sonnenbrand gratis“, schätzt Vera Wilmering, die trotz allem gut gelaunt und fröhlich bleibt. Roberto vom Ausschank des "Kuhstalls" hat zwar einen etwas kühleren Arbeitsplatz, kennt aber trotzdem gute Tricks gegen das heiße Wetter. Zu seiner Lieblingsbeschäftigung gehört Eiswürfel auf die Stirn reiben.[...]


    http://www.rp-online.de/public…/kirmes/bilder2006/343768


    ---------


    Wildwasserbahn ist der Renner


    Knapp zwei Millionen Menschen haben nach Angaben der Veranstalter in der ersten Hälfte die Größte Kirmes am Rhein in Oberkassel besucht. Beliebteste Fahrgeschäfte waren die beiden Wildwasserbahnen. Angesichts der Hitze verzeichneten beide Bahnen täglich mehrere tausend Fahrgäste. Die Wildwasserbahn an der Oberkasseler Brücke und auch die Wildwasser Rafting Bahn „Wild´n´Wet“ sind die beiden absoluten Kirmes Hits. Um dem Ansturm gerecht zu werden, öffnet die Wildwasserbahn täglich schon mittags. Bis nachts fahren die Besucher, um sich abzukühlen. Betreiberin Nadine Löwenthal ist begeistert, erzählte sie gegenüber Antenne Düsseldorf. Die anderen Schausteller seien trotz der Hitze nicht unzufrieden, sagte Kirmesorganisator Thomas König. Gerade in den Abendstunden seien die Rheinwiesen sehr gut besucht.


    Quelle:
    http://www.antenneduesseldorf.…okalnachrichten/index.php

  • GROSSER KIRMES-KUSS-TEST
    Wo knutscht es sich am besten?


    Kirmes-Zeit, das ist auch die Zeit für frisch Verliebte. Romantik pur im Schein von bunten Lichtern der Karussells, bei Zuckerwatte und Paradiesäpfeln. EXPRESS machte mit dem Studentenpärchen David (25) und Jenny (20) den großen Kuss-Test auf der Kirmes. Wo lässt es sich am besten knutschen, und wo sollte man es lieber bleiben lassen? Das Ergebnis: Klicken Sie gleich in die „Mehr Info”-Box. [...]


    http://www.express.de/servlet/…9&artikelid=1150842976890

  • [IMG:]


    [IMG:]


    [IMG:]
    © nrd303.de


    Hallo zusammen,


    So, die Rheinkirmes 2006 ist so gut wie vorbei. Wir waren natürlich auch am Freitag da, nicht nur um das Feuerwerk zu sehen. Die Fotos (Insg. nun 130 Stück): www.nrd303.de.


    Fazit: Die besten Rheinwies'n seit Jahren. Geniales Wetter (wenn auch 4-5° zu warm), schöne Beschickung, stabile Preise und angenehmes Publikum. Danke.


    Gruß
    Nico

  • Positive Bilanz 2006
    "Kirmes war eine ganz heiße Kiste"


    „Was sich dieses Jahr auf dem Rummelplatz abgespielt hat, hat unsere Erwartungen noch übertroffen“, sagt Thomas König. Der Kirmesarchitekt ist mit der diesjährigen Kirmes mehr als zufrieden: Rund vier Millionen Besucher zog es auf den Rummel. Damit hat die friedliche Familienveranstaltung einen Rekord erreicht. Die Schausteller konnten ihren Jahresumsatz ausgleichen, die Neuheiten, wie die Wildwasser-Bahnen gehören zu den diesjährigen Gewinnern. Aber auch die Polizei zieht positive Bilanz: Es war die friedlichste Kirmes seit langem.[...]


    http://www.rp-online.de/public…day/special/kirmes/344240

  • Schützen fordern Umbenennung der Kirmes


    Die größte Kirmes am Rhein soll im nächsten Jahr Apollinaris Kirmes heißen. Das fordert zumindest Schützenchef Lothar Inden. Er hofft dadurch auf eine bessere Vermarktung im Ausland. Diese Forderung stößt auf unterschiedliche Reaktionen. Wie die Rheinische Post heute morgen berichtet, würde die katholische Kirche die Umbenennung befürworten. Schon länger fordert Stadtdechant Rolf Steinhäuser das Volksfest stärker mit dem Stadtpatron Apollinaris zu verbinden. Kritik äußert der Schaustellerverband. Deren Chef Bruno Schmelter ist der Meinung, eine Umbenennung sei nicht notwendig. "Es sei so als ob das Oktoberfest künftig "Fest auf den Theresienwiesen heißen würde". Vor Jahrhunderten war die Kirmes ein Jahrmarkt kurz vor dem Namenstag des heiligen Apollinaris am 23ten Juli.


    Quelle:
    http://www.antenneduesseldorf.…okalnachrichten/index.php

  • KIRMES-ATTRAKTION
    Schock: Kran fiel auf die Wildwasserbahn
    Von MICHAEL GRIXA und JESSICA BACKHAUS


    Düsseldorf – Wild‘n Wet – wild und nass. Die neue Wildwasserbahn der Familie Löwenthal war der Hit auf der Düsseldorfer Kirmes.


    [...]


    Nach Düsseldorf will die Schaustellerfamilie Löwenthal jetzt in Düren, Vechta, Rosenheim, München, Bremen und im September beim Bonner Pützchens Markt mit ihrem Top-Fahrgeschäft an den Start gehen. „Der Betrieb kann wohl weiterlaufen. Es wurden keine wichtigen Teile beschädigt“, erklärte Löwenthal nach einer ersten Untersuchung. Aber der Schreck saß tief.


    Quelle:
    http://www.express.de/servlet/…9&artikelid=1150842987340

  • Hallo ihr lieben,
    Die Größte Kirmes am Rhein ist leider nun vorbei.
    wer sie trotzdem noch geniessen möchte, und wenn auch nur in Bildern,
    dem kann ich nur empfehlen auf das Bild zu klicken ;-)
    Viele Berichte und fast 1000 Bilder sind dort zu sehen


    [IMG:]

  • Zitat

    Original von [Shadow]
    Schützen fordern Umbenennung der Kirmes


    Die größte Kirmes am Rhein soll im nächsten Jahr Apollinaris Kirmes heißen. Das fordert zumindest Schützenchef Lothar Inden. Er hofft dadurch auf eine bessere Vermarktung im Ausland. Diese Forderung stößt auf unterschiedliche Reaktionen. Wie die Rheinische Post heute morgen berichtet, würde die katholische Kirche die Umbenennung befürworten. Schon länger fordert Stadtdechant Rolf Steinhäuser das Volksfest stärker mit dem Stadtpatron Apollinaris zu verbinden. Kritik äußert der Schaustellerverband. Deren Chef Bruno Schmelter ist der Meinung, eine Umbenennung sei nicht notwendig. "Es sei so als ob das Oktoberfest künftig "Fest auf den Theresienwiesen heißen würde". Vor Jahrhunderten war die Kirmes ein Jahrmarkt kurz vor dem Namenstag des heiligen Apollinaris am 23ten Juli.


    Quelle:
    http://www.antenneduesseldorf.…okalnachrichten/index.php


    Liegt das am Sommerloch, oder warum kommen die Leute auf solche Ideen? ?(


    Wahrscheinlich würden die meisten sowieso eher an das Mineralwasser denken, als an irgendeinen Stadtpatron und sich fragen, warum die Kirmes von Mineralwasser gesponsort wird und nicht von einer Brauerei. ;)