"Hooters" in der ehemaligen Diebels-Sports Bar

  • Wer's noch nicht mitbekommen hat: die beliebte Diebels-Sports Bar hat vor einige Zeit ihre Pforten geschlossen! An Stelle tritt ab dem 31.10.2008 ein "Hooters"-Restaurant! Im Herzen der Altstadt wird damit nach Neunkirchen und Bochum bereits das 3. Hooters Restaurant in Deutschland eröffnen.


    Wer mit Hooters (übers.: „Hupen“) nichts anzufangen weiß, hier eine kleine Erläuterung, auf was uns in Kürze auf der Berger Straße erwartet:
    Hooters ist eine amerikanische Sportsbar/Restaurant für maßgeblich maskuline Kunden. Auf Flatscreens kann man diverse (US-)Sport- und Unterhaltungsprogramme sehen während die sogenannten "Hooters Girls" für kurzweilige Unterhaltung sorgen. In ihrem orange-weißen „Cheerleader-Look“ servieren die Mädels frisch Frittiertes und tänzeln in Erwartung eines fetten Trinkgeldes durch den Laden um ab und an den „Hooters-Song“ zu trällern.


    Juhu. Freut ihr euch?

  • Ach Schosch ...
    jetzt hast Du mich gerettet.
    Dann weiss ich ja wo ich meinen Jahresurlaub verbringen kann! :)


    Ich hab über die Hütte mal nen Bericht im Fernsehen gesehen ...das heisst versucht zu sehen. Irgendwann war es so peinlich, das der Begriff des Fremdschämens eine neue Stufe erreicht hatte und ich umschalten musste... aber gut, inne Altstadt passt der Laden.


    Grüße,


    der Jan

  • Oha, dass ist doch die US-Kette wo die Mädels in den extrem unsexy orangenen Outfits ihre Brüste an den zu tragenen Bierkrügen reiben oder? Zu den strammen Junggesellenabschieden passts...da wird nen Euro verdient...für mich ist das nix...und wo war die Diebels-Sport-Bar?

  • Zitat

    Oha, dass ist doch die US-Kette wo die Mädels in den extrem unsexy orangenen Outfits ihre Brüste an den zu tragenen Bierkrügen reiben oder?


    Genau die...


    Zitat

    ...und wo war die Diebels-Sport-Bar?


    Auf der Berger Straße mitten in der Altstadt, in etwa zwischen Kalsplatz und Uerige. Ziemlich großer Laden der gerade bei Sportevents immer eine der ersten Adressen und somit rappelvoll war.

  • Ja, sicher! :rolleyes:


    Deshalb werden wir dort auch nicht hingehen, denn die Hupen-Mädchen..äh..Hooters-Girls überzeugen wahrscheinlich nur durch äußere Werte *lechz*. :P

    "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." - George Best

  • Da hat sich die Altstadtlobby schön vorher aufgeregt, und es hat Diskussionen in epischer Breite gegeben, ob man dem Hooters nun den Zuschlag erteilt oder nicht, von wegen "Sittenverfall" (Ich lach mich schlapp)Tja, un nu isser da!


    Man muss dazu allerdings auch die Vorgeschichte kennen, dass auf der Kurze Str. die "Coyote Ugly Bar" aufmachen wollte in dem Stil des Teasers in Amsterdam. Da gab es die gleichen Diskussionen. Die sahen das Hooters dadurch in der gleichen Kategorie kurz vor "Table Dance Bar". (Findet dort aber nicht statt)


    Das Niveau in der Altstadt ist zwar runtergegangen, jedoch ist das auch strassenabhängig (z.B. Bolker). Es gibt viele Strassen in der Altstadt, deren Level sich kaum verändert hat (z.B. Schneider Wibbel Gasse etc, Kurze Str. etc). Daher finde ich es okay darauf zu achten, dass der Level dort so bleibt.


    Sollte halt jeder die Möglichkeit haben, entscheiden zu können, in welchem Teil der Altstadt er sich aufhalten möchte, und sich wohler fühlt. Insofern verstehe ich den Hype ums Hooters persönlich nicht wirklich....

  • Ich finde den Hype um den Laden ziemlich affig. Die Kette stammt aus dem spiessigen Amiland und hier wird so ein Theater veranstaltet. Wie kann man nur so intolerant sein ? IMO hat das nichts mit Niveaulosigkeit zu tun sondern schon einen leicht trashigen Charakter - so schlecht, das es schon wieder gut ist.
    Abgesehen davon glaube ich nicht das sich das Konzept in D etablieren wird. Wir haben schließlich (noch) nicht die Doppelmoral der Amerikaner und nackte Haut gibts bei uns fast an jeder Ecke.
    Kumpel von mir war mal in LA bei Hooters und ganz verwundert das das Publikum nicht nur aus dickbäuchigen, verschwitzten Familienvätern bestand. Abgesehen davon soll das Essen gar nicht so schlecht gewesen sein. ;)