"smiling :D" wird neue Dachmarke für Düsseldorf

  • Ein "smiling :D" für Düsseldorf


    Oberbürgermeister Dirk Elbers hat am Montag, 26. November, gemeinsam mit der Agentur BBDO Proximity den Sieger-Entwurf im Prozess der Entwicklung einer Dachmarke für Düsseldorf einem breiten Kreis der Kreativen, Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie weiteren Multiplikatoren im Rathaus vorgestellt. Das präsentierte rote "smiling :D" steht für ein lächelndes Düsseldorf, strahlt Sympathie aus und ist multifunktional verwendbar. Dass rote ":D" soll eine Art "Klammer" bilden, die in Zukunft die verschiedene Akteure der Stadt verbindet - die Verwaltung, die städtischen Tochtergesellschaften, die Kulturinstitute, aber auch nicht-städtische Akteure wie Unternehmen der freien Wirtschaft bzw. Ereignisse wie die Kirmes, den Japan-Tag oder auch private Festivals.
    Weiter auf duesseldorf.de


    Naja, ne nette Idee vielleicht, von wegen gegen das Schicki-Micki-Image arbeiten, aber meiner Meinung nach etwas einfallslos... Bin mal gespannt, wie das ganze in Zukunft visuell umgesetzt wird. Was meint ihr?

  • Einfallslos ist da noch ziemlich nett formuliert. Das Ganze wird ein totaler Flop werden, da es einfach nur billig aussieht. Wenn bei groß-angelegten Imagekampagnen nicht mehr als ein ":D" herauskommt, finde ich das schon ziemlich ":(".


    Da hätte schon deutlich mehr kommen müssen - zumal schon der Aufruf zur Imagekampagne ziemlich schäbig umgesetzt wurde. Von modernem Grafikdesign hat da auch noch niemand etwas gehört, oder? Da hab ich ja mit dem kostenlosen Pain.net (übrigens empfehlenswert) schon bessere Logos entworfen, obwohl ich davon eigentlich keine Ahnung habe ^^

  • Ahhh....Elbi ist wieder von der Muse geküsst worden...


    ICH AUCH ! :thumbsup: Ich habe versucht auch ein Doofes D hinzubekommen ..war nicht so einfach, ein richtig Doofes D hinzubekommen. Aber ich habe es geschafft..
    das erste D mit der Wellenform ...ist das D für Düsseldorf und die Wellen stellen den Rhein dar.
    Bild zwei ..ein lachendes D


    Bild drei ein Doofes D mit Gevatter Rhein und Rheinturm
    und das alles für schlappe 20000 Euro Entwichlungs und Planungskosten ...Hey Ihr Ratlosen im Rathaus ...überweist dem Fred 20000 Euro und meine Umsetzung von einen D gehört euch.Muß hier und da noch etwas verfeinert werden aber sicher netter als :D . Ansonsten ...Schämt euch so einen Murks der Öffentlichkeit zu präsentieren. :thumbdown: Weder Witz, noch Stil ,Charme..einfach Murks und billig
    [IMG:]

  • 160.000 Euro lieber Fred... 160.000... das geht doch wohl noch! ;)


    Meine Meinung: Eine Logo muss multikulturell verständlich, leicht zu erkennen und optimalerweise vielseitig einsetzbar sein. Geht man von diesen Kernkriterien aus, haben die Leute von BBDO Proximity das getan wofür sie fürstlich bezahlt wurden.


    [IMG:]
    Motivquelle: BDDO Proximity


    Mir ist der Spökes aber viel zu halbherzig. Das Logo ist viel zu sehr an Jugendkultur und Onlinemedien angelehnt und wirkt NUR in Kombination mit bedeutungsschweren Image-Motiven. Ein Logo darf, ja muss in meinen Aufgen sogar simpel sein. Leider wurde mit dem ":D" einiges ausgelassen was Düsseldorf ausmacht.

  • BBDO Proximity lacht sich kaputt , das gibt dieses Jahr eine feine Weihnachtsparty und mal ein Kistchen Champus ins Rathaus geschickt. OH OH.. das ist jetzt ganz verkehrt mit dem Champus ...Gewschenke sind im Moment ja völlig Out.


    Wie darf man sich so eine Entwicklung ..ein " D " Projekt denn vorstellen ? Da kommen alle Kreativköpfe von BBDO Proximity zusammen , so eine Art " Best Of Mitarbeiter " sitzen in einer Runde und machen ein Brainstorming ? und wenn ich es nun weiterspinne ....ungeachtet dem Roten- Warn- Leuchtschild vor der Brainstorming-Tür ( RUHE WIR DENKEN ) kommt der Pizzabote oder Praktikant rein und ... sagt im Scherz "Machen wa doch einfach ein Doppelpunkt vor einen D . BINGO ! Applaus ...ein Hoch auf den Pizzaboten !!


    Hach ..hat mal gut getan zu lästern... bei so viel Geld darf ich das als Düsseldorfer Bürger :D


    Und hier das T Shirt zum :D
    [IMG:]

  • Zu einer solchen Imagekampagne gehört ja einiges mehr als das Logo. Das wird dem Laien natürlich nicht in vollem Umfang bewusst bzw. verständlich, aber da steckt mitunter viel Arbeit drin und eine Top-Agentur wie BBDO Proximity macht den Spaß halt nicht für umme.


    Ich hätte mir aber eine Vorstellung verschiedener Entwürfe gewünscht und dann ggf. eine Wahl per Bürger-Voting. Aktuell erntet die Kampagne ja eher negative Kritik als Befürwortung aus der Bürgerschaft. Das hätte man auch anderes regeln können.

  • Bürger Voting ... das wäre es gewesen . Ab und zu einfach mal den Bürger fragen .



    ein Stück Wahrheit über Düsseldorf [IMG:]

  • Lieber Dirk ,ich frage mich ernsthaft wie weit habst Du dich vom Bürger entfernt ? Interessiert es dich überhaupt noch was bei den Stinknormalen Düsseldorfer Fußvolk los ist ?


    Ich muß ehrlich ssagen..ich wusste nicht das dieser Spaß 160000 TAUSEND Euro gekostet hat ...mal unter uns Dirk... wie Zwingend notwendig war diese : D
    ? Geht es um das Überleben unserer Stadt im Weltweiten Wettbewerb ? oder ist es doch wieder nur weil Du dein Ego streicheln musst ? Deine Unermessliche Gier nach Anerkennung und dieser Stadt DEINEN Stempel aufzudrücken ?
    Das Geld hätte man sicher sinnvoller anlegen, verteilen können.iIch denke das Geld solltest DU bezahlen ..Du Schuldest den Bürgern 160000 Euro !

  • Fred, mir wäre es sehr recht wenn du die städtische Politik nicht IMMER NUR an Dirk Elbers festmachen würdest. Das wird der Sache nicht gerecht. Die Kampagne wird von den Ratsfraktionen getragen, auch wenn sie ursprünglich vom OB initiiert wurde. Da gibt es also ein paar mehr Schuldige. Den OB jedes mal anzuprangern wenn irgendwas in der Stdat schief läuft ist doch daneben.


    Und nur mal so ganz neben bei... DAS GIBT'S NICHT:  :D-Kampagne für Düsseldorf nur geklaut?

  • Jau hast ja recht , ich glaube das hatten wir schon mal ähnlich gelagert wo ich den Elbers angeschossen habe.
    Ich glaube recheriert zu haben das der OB die letztendliche Verantwortung trägt..aber egal ich weiß ja was du meinst. Klar hängen da immer ...zumindest sollte es so sein,mehrere Endscheidungsträger dran. Also Lieber Dirk Elbers ... mein Unmut geht nicht nur an Deine Adresse.



    Die Dänen waren da wohl einen Schritt schneller. :rolleyes:

  • Ich hab die Story zuerst im Radio gehört, da wurde dann von einer tollen Image-Kampagne gesprochen, die eben dieses Schicki-Micki-Bild vertreiben sollte... Aber wie soll das damit erreicht werden? Ich meine, gut, die Leute von einem anderen Bild zu überzeugen ist wohl schwierig, aber das hier sagt ja nunmal gar nichts aus. Wie ein Pizzabäcker, der versucht Kunden anzuwerben und sein Slogan lautet "Lecker!", irgendwie inhaltslos...

  • Gefällt Frau Feuerstein :thumbup:


    Unabhängig vom Design sehe ich in einen lachenden, hippen D keinen Bezug zu unserer Stadt. Der Löwe freistehend oder mit Gevatter Rhein ist Okay . Vielelicht hätte man da ansetzen sollen und etwas pimpen. Eine Veränderung oder ein weiteres Logo ,Dachmarke ist nicht zwingend nötig .
    Unsere Stadt ..in Worte zu fassen ...was unsere Stadt ausmacht , das Leben, die Menschen auf ein Logo zu reduzieren ..finde ich...ist eine unlösbare Aufgabe und das ist gut so.
    Düsseldorf kann man nicht mit einen Buchstaben beschreiben oder in die Welt hinaustragen.
    Es ist und bleibt eine Verschwendung von Steuergelder ..die ganze Kampagne und was nun noch alles folgt ..Briefpapier ,Plakate usw usw ... geht weit über das Maß hinaus was "gefühlt" akzeptabel ist .


    Das Logo findet nach einer ersten Fred Analyse wenig Anklang in der Bevölkerung ..egal wo man schaut und liest die Mehrheit ist ziemlich stinkig .
    Und was man mit dem Geld hätte machen können ..sinnvoll machen können..Bildung & co brauche ich hier wohl nicht aufzuzählen .

  • Das Logo findet nach einer ersten Fred Analyse wenig Anklang in der Bevölkerung ..egal wo man schaut und liest die Mehrheit ist ziemlich stinkig .

    Du darfst allerdings auch nicht vergessen, dass tendentiell so ziemlich alles wenig Anklang in der Bevölkerung findet. Zumindest in den Teilen der Bevölkerung, die ihre Meinung öffentlich kundtuen. Spielen Geschmacksfragen mit hinein, erst recht. Wenn der Bevölkerung dann auch noch bewußt wird, dass kreative Leistungen Geld kosten, setzen die Beißreflexe erst so richtig ein und es dauert nicht lange bis das Todschlagargument kommt:


    Und was man mit dem Geld hätte machen können ..sinnvoll machen können..Bildung & co brauche ich hier wohl nicht aufzuzählen .

    Ach so. Unabhängig vom vorher Gesagten finde ich das Doppelpunkt-D übrigens auch peinlich bis scheiße. :rolleyes:

    Wahnsinn! Wenn man beim Wort MAMA nur vier Buchstaben ändert wird BIER daraus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SuomiRokks ()

  • Mit der Dachmarke möchte man , das "Schicki Micki " Image loswerden .
    Man..(wer auch immer ) möchte durch ein smiling D der Welt zeigen das wir völlig Normal sind.
    Leider stimmt da etwas nicht..die aktuelle Politik . Wohnungsbaú ,Bildung,Kultur ..gekürzt oder Gelder werden in Prestigeobjekte investiert. Wohnungen die sich kein Normalverdiener leisten kann..... Es wird alles dafür getan das Schicki Micki Image aufrecht zu erhalten... die Politik praktiziert etwas anderes als das was die Message eines : D
    in die Welt hinaustragen soll.
    Wenn ich etwas in die Welt hinaustragen möchte ,den Menschen , der Welt zeigen möchte das Düsseldorf eine Warmherzige Stadt ist (ist sie das ? ) ...dann sicher nicht durch ein nüchternes, kaltes, : D ...wobei die Farbe ROT das einzige ist was meine Design Zustimmung findet.

  • Hier habe ich noch etwas Wissenswertes, interessantes zur Dachmarke gefunden


    Anfrage der SPD


    Für den Entwurf einer Dachmarke sind bisher ca. 386.580 Euro angefallen. Darin enthalten sind u. a. Kosten für die Beratung während der Designphase durch Markenexperten der Agentur MetaDesign, die online-gestützte Bürgerbeteiligung auf www.dein.düsseldorf.de sowie Partizipationsveranstaltungen.


    MetaDesign
    "Beratung Designphase Stadtmarke Düsseldorf“ inkl. strateg. Auswertung Bürgerpartizipation dein.düsseldorf.de"
    = 216.580,00


    Betty und Betty, NowakTeufelKnyrim, KW43/Grey, MeyerWaldeck
    "Wettbewerbshonorar von je 5.000,00 Euro"
    = 20.000,00


    BBDO proximity
    Gestaltung der Dachmarke
    = 150.000,00


    Gesamt 386.580,00


    Bis dem Rat ein entscheidungsreifer Entwurf vorgelegt werden kann, kommen noch die Kosten für die Kommunikation zur Dachmarke hinzu.



    Weitere Infos in der PDF Datei Anhang

  • Todschlagargument
    Ein Todschlagargument als ein Todschlagargument zu bezeichnen ist ebenso ein Todschlagargument ,wie das „Todschlagargument“


    Ich sehe das schon anders. vielleicht liegt es (wahrscheinlich sogar) an meine Person und mein Verständnis von Gerechtigkeit, Soziale Verantwortung …wie man miteinander umgeht was im Leben wirklich wichtig ist .
    Vielleicht liegt es auch daran ,das ich mit Großer Sorge sehe wie die Welt sich in Arm und Reich teilt.
    Mindestlöhne …. Arm trotz Arbeit, Hartz 4 ,Proberäume, Wohnungsmarkt , Bildung, Kriminalität, Gewalt, 160000 Euro für eine Dachmarke ,renovierungsbedürftige Schulen, geschlossene Jugendeinrichtungen, Kürzungen usw usw.. Irgendwie ist das alles miteinander verknüpft
    Der Mensch , Menschsein ,Tradition, Bodenständigkeit hat keinen Wert mehr oder verliert an Wert
    10000 Euro für ein : D .. da hätte ich gesagt...was für ein Schwachsinn und feedisch aber wir /ich sprechen hier von ganz anderen Summen


    Rückblickend auf das Jahr 2012 sind in Düsseldorf so einige Hundertausende Euro oder Millionen ? in Sachen ,Projekte investiert worden oder noch in Planung sind, die für mein Empfinden nicht Notwendig gewesen sind oder sein werden . Ich habe andere Prioritäten , was man zuerst erledigen sollte, um eine Stadt, für die Menschen die dort Leben , Lebenswert zu machen.
    Mensch sein, mal links oder rechts zu schauen … über den Rathaus -Tellerrand schauen einfach mal einen Blick riskieren . Und weil ich eben so ticke wie ich ticke …schreie ich, greife an ,Trommel und fluche , mal sachlich,mal weniger sachlich .
    Manchmal sicher etwas über das Ziel hinausgeschossen , aber eins habe ich im Leben gelernt : Gib deinen Gefühl einen Ton .


    Hmmm und was war das jetzt ? Hallo ich bin der Fred und ticke folgendermaßen.... wahrscheinlich... irgendwie so